Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 293 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig überträgt Friedrich von Freiberg aufgrund seiner Dienste für ihn und das Reich das Recht, in den Dörfern Rieden und Kirchheim Stock und Galgen zu errichten und über dort gefangene oder dorthin verbrachte schädliche Leute, sie seien Räuber, Mörder, Brandstifter oder Diebe, zu richten, und bestimmt, daß Friedrich, seine Erben und Nachkommen diese Rechte haben sollen, bis er oder seine Nachfolger im Reich sie widerrufen.

Originaldatierung:
Gebn. 1343 an sant Vites datz Vlme, r.a. 29, i.a. 161.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im Fürstlich und Gräflich Fuggerschen Familien- und Stiftungsarchiv Dillingen, 223,1; 2. Kaisersekret (Posse, Siegel 1 Tf. 51,4) in Schüssel an Pressel (A). — Kopialbuch 16. Jh. ebd., 28.1.1., fol. 32r.

Striebel, Kirchheim S. 83 (aus A).

Anmerkungen

  1. 1Zur Urkunde Vogel, Mindelheim S. 150; Hahn, Krumbach S. 91; Striebel, Kirchheim S. 39, 81. — Abbildung ebd. S. 82.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 293, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1343-06-15_1_0_7_5_0_293_293
(Abgerufen am 20.06.2018).