Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 292 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig bestätigt Propst und Konvent des Prämonstratenserklosters Ursberg, Diözese Augsburg, die [inserierte] Urkunde König Heinrichs [(VII.)] von 1226 November 131 und untersagt, sie darin zu beeinträchtigen.

Originaldatierung:
Dat. Monaci vicesima secunda die mensis Aprilis, indictione undecima 1343, r.a. 29, i.a. 16.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. lat. im StA Augsburg, MüB KU Ursberg 520 (früher 13b; = KLS 911); Siegel verloren, rot-gelbe Seidenfäden anhängend. — Vidimus des Bischofs Petrus I. von Augsburg von 1432 November 16 ebd., KU Ursberg 42.

RB 7 S. 366. — Böhmer, RI S. 145 Nr. 2321. — Wrede, Leonhard S. 136 Nr. 21. — Bansa, Studien S. 199 (Schr. H 45).

Anmerkungen

  1. 1Schutzerklärung, Privilegienbestätigung und Rückerwerb der Vogtei (Huillard-Breholles, Historia Friedrici 2,2 S. 888; Böhmer-Ficker, RI Philipp — Richard, S. 730 Nr. 4022). — Das Schriftbild Leonhards von München bei Wrede, Leonhard, Katalog Nr. 21.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 292, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1343-04-22_1_0_7_5_0_292_292
(Abgerufen am 20.02.2018).