Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 263 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig (1) erlaubt seinen Bürgern zu Augsburg, armen und reichen, ihnen brieflich oder unleugbar geschuldete Gülten durch ihren Vogt oder dessen Boten pfänden zu können außer in den Landen seiner Kinder zu Bayern und Schwaben, (2) bestimmt, daß ihnen im Reichsdienst entstehende Kosten für Befestigungen und anderes, wenn sie aufgrund des eben geschlossenen Bündnisses1 zusammen mit anderen Herren und Städten ins Feld ziehen, auf die gewöhnliche Steuer nach der Regelung des vorangehenden Bündnisses2 angerechnet werden, als der gue lt danne ist, (3) gebietet ihnen, Hilfegesuchen seiner Söhne, des Markgrafen Ludwig von Brandenburg und des Pfalzgrafen bei Rhein und Herzogs in Bayern Stephan [II.], oder des Bischofs Heinrich [III.] von Augsburg mit anderen Herren und Städten nach dem Rat der Neun3 nachzukommen, und (4) setzt fest, daß sie, wenn sie sich dabei überfordert glauben, andere Herren und Städte, die ihnen unverzüglich helfen sollen, heranziehen können.

Originaldatierung:
Geben [...] ze Vlme des fritages nach sant Jacobs tag 1340, r.a. 26, i.a. 134.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im StA Augsburg, MüB Rst. Augsburg U 95 (= KLS 763); Rücksiegel (Posse, Siegel 1 Tf. 51,2) in Schüssel an Pressel. — Herwartsches Kopialbuch 18. Jh. im StadtA Augsburg, 2 fol. 134r (B). — Herwartsches Kopialbuch 18. Jh. in der StStadtB Augsburg, Cod. Aug. 2o S 16 sub dato. — Herwartsches Kopialbuch 18. Jh. ebd., Cod. Aug. 2o 223 sub dato.

Herberger, Ludwig S. 67 Nr. 45 (aus B). — Gengler, Codex S. 82. — Meyer, UB Augsburg 1 S. 353 Nr. 373 (aus B)

Stetten, Geschichte Augsburg 1 S. 94. — RB 7 S. 286. — Böhmer, RI S. 131 Nr. 2090. — Vischer, Städtebund S. 119 Nr. 21. — Baer-Blendinger, Stadtrecht S. 116 Nr. 157. — Ruser, Urkunden S. 499 Nr. 572. — Moser, Kanzleipersonal S. 57 (Schr. K 7).

Anmerkungen

  1. 1Nr. 259.
  2. 2Nr. 150, 154.
  3. 3Vertreter des Adels, der Städte und des Reiches, genannt im Bündnis von 1340 Juni 17, s. Nr. 259.
  4. 4Zur Urkunde Wagenseil, Augsburg S. 128; Knöpfler, Reichsstädtesteuer S. 31 Anm. 1; Schumann, Verfassung S. 57; Meyer, Augsburg, S. 35; Kiessling, Augsburg S. 88; Baer-Blendinger, Stadtrecht S. 87.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 263, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1340-07-28_1_0_7_5_0_263_263
(Abgerufen am 21.02.2018).