Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 258 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig bestätigt auf Bitten der Grafen Ludwig [VIII.] und Friedrich [II.] von Oettingen, (1) daß diese dem Hospital zu Nördlingen geschworen haben, daß sie, solange einer von ihnen lebt, keine Steuer oder frideschatz von dessen Gütern oder den darauf sitzenden oder diese bebauenden Leuten nehmen oder nehmen lassen im Gebiet ihrer Grafschaft oder sonstigem Steuergebiet, es sei denn, das Hospital oder seine Leute bitten gegen frideschatz um den Schutz der Grafen, (2) daß die Grafen mit dem artikel keine Rechte gegen ihre Eigenleute aufgeben und (3) daß sie ihre beiden reht vnd gelert Eide mit einer besiegelten Urkunde bekräftigt haben1.

Originaldatierung:
Gebn. [...] ze Noe rdlingen an sant Vitz tag 1340, r.a. 26, i.a. 13.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im StadtA Nördlingen, Reg. 163, U 2095; Kaisersiegel mit Rücksiegel (Posse, Siegel 1 Tf. 51,1/2) an schwarz-grünen Seidenschnüren. — Abschrift 19. Jh. liegt dem

Orig. bei.

Puchner-Wulz, Urkunden Nördlingen S. 52 Nr. 163.

Anmerkungen

  1. 1Urkunde von 1340 Mai 6 (Puchner-Wulz, Urkunden Nördlingen S. 52 Nr. 162).
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 258, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1340-06-15_1_0_7_5_0_258_258
(Abgerufen am 23.06.2018).