Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 249 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig überträgt zu seinem Seelenheil auf Bitten Konrads von Lierheim und der Bürger zu Nördlingen dem Hospital zu Nördlingen den Hof zu Großelfingen, den der Meier Hermann bebaut und den Konrad von ihm und dem Reich zu Lehen hatte und dem Hospital zu Nördlingen verkauft hat1, mit allen Nutzen, Rechten und Zubehör, besuht vnd vnbesuht, zu Eigen und belehnt Konrad und seine Erben mit dem Patronatsrecht der Kirche zu Großelfingen, nachdem der dieses Eigenrecht ihm und dem Reich als Ersatz für den Hof aufgetragenen hat.

Originaldatierung:
Geben [...] ze Nurnberg an dornstag nach sant Gallen tag 1339, r.a. 25, i.a. 12.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im StadtA Nördlingen, Reg. 158, U 2326; Kaisersiegel mit Rücksiegel (Posse, Siegel 1 Tf. 51, 1/2) an rot-grünen Seidenfäden. — Kopialbuch des Spitals I 15. Jh. ebd., fol. 140r; Abschrift 18. Jh. liegt bei. — Kopialbuch 17. Jh. im StA Augsburg, MüB Rst. Nördlingen L 3 fol. 264v —265r. — Kopialbuch 17. Jh. ebd., NA Rst. Nördlingen L 50 fol. 171r-v.

Meyer, Reg. Lierheim S. 43 Nr. 212. — Puchner-Wulz, Urkunden Nördlingen S. 50 Nr. 158. — Moser, Kanzleipersonal S. 133 (Schr. K 26).

Anmerkungen

  1. 1Verkaufsurkunde Konrads von 1339 November 1 (Puchner-Wulz, Urkunden Nördlingen S. 51 Nr. 160).
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 249, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1339-10-21_1_0_7_5_0_249_249
(Abgerufen am 20.09.2018).