Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 245 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig widerruft die geplante Verpfändung von Ammann, Rat und Bürgerschaft zu Memmingen an seinen Oheim Herzog Albrecht [II.] von Österreich, als wir von vnserm rehten an si gemuo tett haben, vnd als kunig vnd kaiser, vnser vorfaren, an vns bracht habent, anläßlich der Heirat seiner Tochter mit des Herzogs Neffen1.

Originaldatierung:
Geben [...] ze Vlme an sant Vlrichs tag 1339, r.a. 25, i.a. 122.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im StA Augsburg, MüB Rst. Memmingen U 24 (= KLS 712); Kaisersiegel mit Rücksiegel (Posse, Siegel 1 Tf 51,1/2) an Pressel. — Kopialbuch 16. Jh. ebd., Rst. Memmingen L 4 fol. 23v —24r. — Kopialbuch von 1706 ebd., Rst. Memmingen L 6 fol. 5v —6r. — 2 Abschriften 18. Jh. im StadtA Memmingen, A 258/1.

RB 7 S. 253. — Böhmer, RI S. 125 Nr. 1999. — Moser, Kanzleipersonal S. 57 (Schr. K 7).

Anmerkungen

  1. 1Das Heiratsprojekt ist nicht zustandegekommen; dabei kann es sich nur um Herzog Leopold II., den 1344 August 10 verstorbenen Sohn von Albrechts II. Bruder Otto handeln; der andere Sohn Ottos, Herzog Friedrich, kommt nicht in Frage, er sollte die Tochter König Eduards III. von England heiraten, starb aber 1344 Dezember 11.
  2. 2Zur Urkunde Leonhardt, Memmingen S. 153f. — Vgl. die gleichlautende Urkunde vom selben Tag für die Stadt Biberach (Hugo, Mediatisierung S. 216 Nr. 7; Reg.LdB 1 S. 130 Nr. 304). — Die Verpfändung mußte wohl wegen der noch geltenden Verpfändung der Reichssteuer u.a. von Biberach und Memmingen an Johann Truchseß von Waldburg von 1338 November 26 (Reg.LdB 1 S. 125 Nr. 294) aufgehoben werden.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 245, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1339-07-04_1_0_7_5_0_245_245
(Abgerufen am 19.10.2018).