Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 227 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig verpflichtet die inneren und äußeren Bürger der Stadt Zürich auf mit den Habsburgern vereinbarte Zahlungen, wobei die inneren sich bei Säumigkeit der äußeren an deren Gütern schadlos halten dürfen.

Überlieferung/Literatur

Ergibt sich hier aus: nach Streitigkeiten der Bürger von Zürich um vereinbarte Zahlungen enntpfingen die von Zurich von kaysser Ludwigen kaysserliche vrteyl vnnd freyheytt des inhalts, das die inneren burger zu Zurich den aussern [...] gutter vnd heusser, von sie den vertrag nicht hieltenn, wol verkauffenn mochten (Chronik Pap. 17. Jh. in der StStadtB Augsburg, Cod. Aug. 2o 98 fol 8v) und: zu Augspurg hielte kayser Ludwig zwey reichstäge, [...] den anderen aber ao 1337, auf welchem einige strittigkeiten zwischen den Zurichern und Johannis grafens von Habspurg kindern beygeleget worden (Chronik Pap. 18. Jh. im StadtA Augsburg, Chroniken 35 S. 106). Abschrift Perg. dt. von 1339 Juli 20 im StA Zürich, CI Stadt und Land Nr. 1448 (B).

Winkelmann, Acta S. 365 Nr. 593 (aus B).

Böhmer, RI S. 284 Nr. 2815. — Battenberg, Zeit S. 183 Nr. 301.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 227, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1337-11-22_1_0_7_5_0_227_227
(Abgerufen am 23.06.2018).