Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 222 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig überträgt Friedrich dem Lyngken, genant dem Goltsmit, seinem Bürger zu Nördlingen, und allen seinen Erben einen Acker zu Alerheim, den er von dem Brunnse gekauft hat und der von ihm und dem Reich zu Lehen geht, mit allem, daz wir in durch recht daran verleihen sue llen, zu rechtem Lehen und gebietet vestichlichen1 die Empfänger darin nicht zu beeinträchtigen.

Originaldatierung:
Geben [...] ze Franchenfurt an samptztag nach dem Auffertag 1337, r.a. 23, i.a. 10.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im Fürstlich Oettingen-Wallersteinschen Archiv Harburg, U I,232c; 1. Kaisersekret (Posse, Siegel 1 Tf. 51, 3) in Schüssel an Pressel (A). — Abschrift 18. Jh. ebd., Kopiensammlung sub dato.

Lang, Oettingen S. 550 Nr. 23 (aus A).

Böhmer, RI S. 114 Nr. 1830. — Dertsch-Wulz, Urkunden Oettingen S. 156 Nr. 427. — Moser, Kanzleipersonal S. 111 (Schr. K 25).

Anmerkungen

  1. 1Auf Rasur.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 222, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1337-05-31_1_0_7_5_0_222_222
(Abgerufen am 20.06.2018).