Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 191 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig untersagt allen seinen und des Reiches Städten, Eigen- und Zinsleute des Abtes und des [Benediktiner]klosters Ottobeuren aufzunehmen und ihnen Bürgerrechte zu verleihen, und erklärt solche Verleihungen für ungültig.

Originaldatierung:
Geben [...] ze Auspurg an dem montag vor sand Thomas tag 1334, r.a. 21, i.a. 71.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im StA Augsburg, MüB KU Ottobeuren 3247 (= KLS 575); Kaisersiegel mit Rücksiegel (Posse, Siegel 1 Tf. 51, 1/2) an grünen Seidenfäden. — Kopialbuch 17. Jh. ebd., KL Ottobeuren 54 fol. 50r. — Kopialbuch 17. Jh. ebd., KL Ottobeuren 55 fol. 13v — Kopialbuch 18. Jh. ebd., KL Ottobeuren 56 fol. 45r. — Kopialbuch 18. Jh. ebd., NA KL Ottobeuren 2 fol. 43v —44r.

Moser, Kanzleipersonal S. 86 (Schr. K 22). — Hoffmann, UB Ottobeuren S. 33 Nr. 70.

Anmerkungen

  1. 1Das Urkundenregister (Pap. 17. Jh. im StA Augsburg, MüB KL Ottobeuren 259) dürfte sich nach dem richtigen Vermerk; privilegium Ludovici quarti de anno 1334 wegen der leibeigenschafft (fol. 3r) auch mit dem falsch datierten Vermerk: [...] Ludovici 4ti, deß gotteshausß leibeigne nit kunden in einer statt oder herrschafft aufgenommen werden 1336 (fol. 3v) auf diese Urkunde beziehen.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 191, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1334-12-19_1_0_7_5_0_191_191
(Abgerufen am 17.10.2018).