Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 178 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig (1) nimmt die jetzt oder künftig zu Nördlingen wohnenden Juden, seine Kammerknechte, in seinen Schutz, (2) gebietet Ludwig [VIII.] und Friedrich [II.] den Jüngeren, Grafen von Oettingen, und den Bürgern zu Nördlingen, die genannten Juden wegen ihrer Dienste bis zum obersten tag1 und dann über 2 Jahre2 zu schützen gegen ihn, Pfleger des Reiches oder jerdermann, der sie um seinetwillen besteuern will, (3) befiehlt ihnen, sie gegen die Änderung dieser Regelung durch ihn oder einen Pfleger des Reiches zu schützen, (4) sichert ihnen zu, seine Huld nicht zu verlieren, ob si vns ermanent, und (5) setzt fest, daß außerhalb der Frist Juden sich an ihren Diensten und Steuern zu beteiligen haben, als danne iriv recht stant nach siner gehebde.

Originaldatierung:
Geben [...] ze Nue renberg der mittwochen nach sant Lucien tag 1333, r.a. 20, i.a. 6.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im StA Augsburg. MüB Rst. Nördlingen U 5 (= KLS 552); Kaisersiegel mit Rücksiegel (Posse, Siegel 1 Tf. 51, 1/2) an Pressel. — Kopialbuch 16. Jh. ebd., Rst. Nördlingen L 1 fol. 238v —239r.

Böhmer, RI S. 282 Nr. 2776 (zu Dezember 13). — Puchner-Wulz, Urkunden Nördlingen S. 43 Nr. 136. — Moser, Kanzleipersonal S. 55 (Schr. K 7).

Anmerkungen

  1. 11334 Januar 6.
  2. 2Bis 1336 Januar 6.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 178, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1333-12-15_1_0_7_5_0_178_178
(Abgerufen am 19.07.2018).