Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 146 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig bevollmächtigt Graf Berthold [VI.] von Graisbach und Marstetten, genannt von Neuffen, seinen heimlichen und Hauptmann in Oberbayern, mit allen Städten in der Pflege des Württembergers1, des Grafen Rudolf von Hohenberg, des Grafen Heinrich [III.] von Werdenberg[-Sargans] und des Landvogts [zu Augsburg] Peter von Hohenegg wegen Bündnissen mit ihm, seinen Kindern und seinem Land [Ober]bayern zu verhandeln, und verspricht, die erzielten Abmachungen einzuhalten.

Originaldatierung:
Geben [...] ze Mue nichen an aller heiligen tag 1331, r.a. 17, i.a. 42.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im StA Augsburg, MüB Rst. Augsburg U 85 (= KLS 493); Siegel fehlt, Pressel anhängend (A). — Herwartsches Kopialbuch 18. Jh. im StadtA Augsburg, 2 fol. 95r (B). — Herwartsches Kopialbuch 18. Jh. in der StStadtB Augsburg, Cod. Aug. 2o S 16 sub dato.

Herberger, Ludwig S. 55 Nr. 29 (aus B). — Schmid, UB Hohenberg S. 285 Nr. 337 (aus A). — Meyer, UB Augsburg 1 S. 276 Nr. 310 (aus B). — Veesenmeyer-Bazing, UB Ulm S. 115 Nr. 102. — MGH Const 6,2 S. 103 Nr. 170 (aus A).

RB 6 S. 388. — Böhmer, RI S. 84 Nr. 1368. — Vischer, Städtebund S. 116 Nr. 8. — Bansa, Studien S. 196 (Schr. H 45). — Ruser, Urkunden S. 485 Nr. 554. — Reg.LdB 1 S. 64 Nr. 149.

Anmerkungen

  1. 1Wohl Graf Ulrich III. von Württemberg.
  2. 2Zur Urkunde Pfister, Schwaben S. 227f; Stälin, Wirtembergische Geschichte S. 188; Kopp, Eidgenössische Bünde S. 140; Hofacker, Schwäbische Reichslandvogteien S. 223. — Vgl. die Urkunde Markgraf Ludwigs von Brandenburg und Herzog Stephans II. von Oberbayern vom selben Tag, in der sie versprechen, sich an die erzielten Abmachungen zu halten (Moser, Kanzleipersonal S. 23).
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 146, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1331-11-01_2_0_7_5_0_146_146
(Abgerufen am 20.02.2018).