Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 137 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig bestätigt zu seinem Seelenheil und um künftiger Dienste willen Abt und [Benediktiner]kloster Kempten die Reichspfandschaften von seinen Vorgängern König Albrecht [I.] und Kaiser Heinrich [VII.], worüber sie Urkunden haben1, und bestimmt, daß sie sie innehaben und nutzen sollen, bis er oder seine Nachkommen im Reich sie für die in den Urkunden genannte Summe auslösen.

Originaldatierung:
Geben [...] zu Nörnberg 1331 am donstag vor sant Vits tag, r.a. 17, i.a. 42.

Überlieferung/Literatur

Abschrift dt. Pap. von 1761 April 15 im StA Augsburg, MüB KU Fürststift Kempten 41 (= KLS 482) (B). — Abschrift 18. Jh. ebd., KL Fürststift Kempten 4 fol. 274r. — Kopialbuch 18. Jh. ebd., KL Fürststift Kempten 223 S. 487—489.

Bansa, Register 2 S. 423 Nr. 571 (aus B).

Böhmer, RI S. 72 Nr. 1176 (zu 1330 August 6), S. 279 Nr. 2743.

Anmerkungen

  1. 1Orig. und Kopien bisher nicht aufgetaucht.
  2. 2Zur Urkunde Haggenmüller, Kempten S. 124.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 137, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1331-06-13_1_0_7_5_0_137_137
(Abgerufen am 20.09.2018).