Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 136 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig verpfändet Heinrich dem Truchseß von Limpurg die Vogtei des Benediktinerklosters Mönchsroth1 für 600 Pfund Haller.

Überlieferung/Literatur

Orig. und Kopien bisher nicht aufgetaucht, ergibt sich aus: 1331 Juni 9, Heinrich Truchseß von Limpurg verspricht Abt und Konvent des Klosters Hirsau die Einhaltung ihrer Urkunde über die Vogtei des Klosters [Mönchs]roth, die ihm der hohe vnd würdige römische kayser Ludwig, mein gnediger herr, versezt hat vmb 600 pfundt guter Haller (Abschriften Pap. dt. 16. und 17. Jh. im Fürstlich Oettingen-Spielbergschen Archiv Harburg, HA IV,5,4; Dertsch-Wulz, Urkunden Oettingen S. 135 Nr. 362).

Anmerkungen

  1. 1Vgl. Nr. 73.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 136, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1331-06-09_1_0_7_5_0_136_136
(Abgerufen am 19.10.2018).