Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 131 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig ernennt Herzog Otto von Österreich zum Vikar des Römischen Reiches1.

Überlieferung/Literatur

Ergibt sich hier aus: 1331 Mai 30, Herzog Otto von Österreich erklärt, daß Bürgermeister, Ammann, Rat und Bürger der Reichsstädte Augsburg und [Kauf]beuren ihm als Reichsvikar Gehorsam geschworen haben2 (

Orig. Perg. dt. im StA Augsburg, MüB Rst. Augsburg U 83; Meyer, UB Augsburg 1 S. 272 Nr. 303). Reichsregister Pap. dt. gleichzeitig im HStA München, Kurbayern Äußeres Archiv 1158 (= KLS Nachtrag 1) S. 5 (R).

Bansa, Register 2 S. 298 Nr. 495 (aus R).

Böhmer, RI S. 80 Nr. 1297. — MGH Const 6,2 S. 46 Nr. 71.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. Nr. 135.
  2. 2Vgl. auch die Verpflichtung desselben zur Einhaltung der Augsburger Rechte vom selben Tag (Meyer, UB Augsburg 1 S. 273 Nr. 304).
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 131, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1331-05-04_1_0_7_5_0_131_131
(Abgerufen am 17.10.2018).