Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 114 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig (1) bestellt seinen lieben heimliche [n ] Graf Berthold [VI.] von Graisbach und Marstetten, genannt von Neuffen, zum Pfleger des [Zisterzienser]klosters Kaisheim, seiner Leute, Güter und allen Zubehörs, um es in allen Angelegenheiten und gegen jedermann zu schützen und zu vertreten, weil Berthold und seine Vorfahren die Stifter des Klosters sind, (2) bestimmt, daß das Kloster weder für ihn noch für Berthold pfandbar ist, und (3) gebietet allen seinen und des Reiches Getreuen, Grafen, Freien, Dienstmannen, Landvögten, Rittern, Knechten und besonders den Städten, Berthold als Pfleger notfalls zur Seite zu stehen.

Originaldatierung:
Geben [...] ze Munchen an mantag nach sant Matheus tag dez ewangelisten 1330, r.a. 16, i.a. 3.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im StA Augsburg, MüB KU Kaisheim 2747 (früher 518/1; = KLS 424); Kaisersiegel mit Rücksiegel (Posse, Siegel 1 Tf. 51, 1/2) an gelben Seidenfäden. — Kopialbuch 16. Jh. ebd., KL Kaisheim 168 fol. 175r-v. — Kopialbuch 16. Jh. ebd., NA KL Kaisheim 4d fol. 6r-v. — Kopialbuch 19. Jh. ebd., MüB KL Kaisheim 169 1/2 fol. 26v —27r.

RB 6 S. 345. — Böhmer, RI S. 75 Nr. 1222. — Schaidler, Kaisersheim S. 65. — Moser, Kanzleipersonal S. 49 (K 7).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 114, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1330-09-24_1_0_7_5_0_114_114
(Abgerufen am 21.02.2018).