Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 95 von insgesamt 342.

Ks. Ludwig gebietet Heinrich von Gumppenberg, das Augustinerchorherrenstift Rottenbuch gegen Pfändungen zu schützen.

Überlieferung/Literatur

Ergibt sich hier aus: In einem brief von st. Joannistag zu Weihnachten 1329 gebietet kayser Ludwig dem Heinrich Gumpenberg, seinem vitztum in Obernbayern, das kloster Rautenbuch gegen jemande angriffe zu schutzen (Regest 19. Jh. im Archiv der Freiherren von Gumppenberg Pöttmes, L 16 S. 14) und Kaiser Ludwig nimmt das kloster Raitenbuch unter besondern kaiserlichen Schirm [...]. Dat Trient an st. Johannestag zu weinacht 1329 (Regest Pap. 19. Jh. ebd., L 18 sub dato).

Orig. Perg. dt. im HStA München. KU Rottenbuch 82 (= KLS 389).

MB 8 S. 63 Nr. 45.

Böhmer, RI S. 66 Nr. 1069. — Reg.LdB 3 S. 101 Nr. 215.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 95, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1329-12-27_1_0_7_5_0_95_95
(Abgerufen am 18.02.2018).