Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 81 von insgesamt 342.

Kg. Ludwig (1) verspricht Rat und Bürgerschaft zu Nördlingen, die Stadt an niemanden zu verpfänden, (2) fordert sie auf, ihre gewöhnliche jährliche Steuer an die Grafen Ludwig [VIII.] und Friedrich [II.] von Oettingen zu zahlen, (3) sagt zu, falls sie sich dazu nicht gemeinschaftlich entschließen können, sie nicht zu zwingen oder zwingen zu lassen, und (4) bestimmt, die Steuer in diesem Falle jährlich an ihn zu zahlen, damit er frei darüber verfügen kann.

Originaldatierung:
Geben [...] ze Cume an dem montag nach dem suo ntag Cantate 1327, r.a. 13.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im StA Augsburg, MüB Rst. Nördlingen U 2 (= KLS 341); Königssiegel (Posse, Siegel 1 Tf. 50,5) an grünen Seidenfäden, Einschnitt für Pressel (A). — Fragment des großen Freiheitsbuches der Stadt Nördlingen 15. Jh. im StadtA Nördlingen, Bestand Ordnungen und Rechte fol. 24v —25r. — Kopialbuch 16. Jh. im StA Augsburg, MüB Rst. Nördlingen L 1 fol. 24r-v.

MGH Const 6,1 S. 210 Nr. 296 (aus A).

Böhmer, RI S. 276 Nr. 2701. — Puchner-Wulz, Urkunden Nördlingen S. 36 Nr. 117. — Bansa, Studien S. 159 (Schr. H 18).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 81, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1327-05-01_1_0_7_5_0_81_81
(Abgerufen am 25.09.2018).