Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 66 von insgesamt 342.

Kg. Ludwig verpfändet den Grafen Ludwig [VIII.] und Friedrich [II.] von Oettingen, denen er 1000 Pfund Haller für den Dienst, den sie ihm vor Burgau leisten1, und 400 Pfund Haller, als si des vnser brief gehabt habent darvmb2, schuldet, seine und des Reiches Burg Harburg mit allem Zubehör und Reichsrechten, bis er oder seine Nachfolger im Reich sie für die 1400 Pfund auslösen.

Originaldatierung:
Geben [...] ze Werde an sand Martines abent 1324, r.a. 103.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im Fürstlich Oettingen-Spielbergschen Archiv Harburg, HA IV,3,4; Königssiegel (Posse, Siegel 1 Tf. 50,5) an Pressel (A).

Lang, Oettingen S. 528 Nr. 4. — Bansa, Register 1 S. 192 Nr. 197 (aus A).

Lang, Materialien 3 S. 29. — Sterr, Ludwig S. 375. — Böhmer, RI S. 44 Nr. 763. — Erben, Berthold S. 145 Nr. 643. — Dertsch-Wulz, Urkunden Oettingen S. 117 Nr. 311. — Bansa, Studien S. 162 (Schr. H 21).

Anmerkungen

  1. 11324 November-Dezember belagert Ludwig bis zum Heranrücken Herzog Leopolds von Österreich vergeblich das habsburgische Burgau.
  2. 2Ob Nr. 45, 46 gemeint sind, wo die Bürger von Nördlingen das von Ludwig den Grafen um 1000 Pfund Haller verpfändete Schultheißenamt der Stadt einlösen, ist nicht klar. Ein Bezug ist auch auf Nr. 65 zu erwägen.
  3. 3Zur Urkunde Endres, Reichsgut S. 39. — Auf die Urkunde könnte sich der Eintrag Item ein schultbrief von kayser Ludwigen (Kopialbuch 15. Jh. im Fürstlich Oettingen-Spielbergschen Archiv Harburg, K 2 fol. 15r) beziehen.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 66, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1324-11-10_2_0_7_5_0_66_66
(Abgerufen am 23.06.2018).