Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 52 von insgesamt 342.

Kg. Ludwig stimmt dem Kauf des Burgstalles zu Strauppen durch das Zisterzienserinnenkloster Niederschönenfeld zu.

Überlieferung/Literatur

Ergibt sich hier aus: Kaiser Ludwig bestättiget den kauf, welchen das kloster Niederschönfeld gethan hat mit Albrecht, Ulrich, Berthold und Arnolden, des alten Judmans son, um den burgstall zu Strauppen. Dat. 1323 an sant Michelstag sowie [...] und endlich selbst durch könig Ludwig als lehensherrn besteitigt worden dieser that am 29 sept 1323 (Regesten Pap. 19. Jh. im Archiv der Freiherren von Gumppenberg Pöttmes, L 18 sub dato1). Abschrift dt. im Kopialbuch Perg. von 1529 im HStA München, KL Niederschönenfeld 4 fol. 7r-v.

MB 16 S. 341 Nr. 84.

Böhmer, RI S. 37 Nr. 630. — Reg.LdB 3 S. 73 Nr. 153.

Anmerkungen

  1. 1In der Verzichtsurkunde der Ehefrauen der Verkäufer von 1323 Juli 22 (MB 16 S. 340 Nr. 83) ist Heinrich von Gumppenberg Zeuge.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 52, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1323-09-29_1_0_7_5_0_52_52
(Abgerufen am 18.02.2018).