Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 41 von insgesamt 342.

Kg. Ludwig bestätigt den Augsburger Bürgern die Entrichtung der Steuer bis zum kommenden Martinstag1 und sagt sie wegen geleisteter Dienste bis dahin und dann über 1 Jahr2 von aller Steuer los, die weder er noch sonst jemand seinetwegen in der genannten Frist fordern sollen.

Originaldatierung:
Geben [...] zvo Auspuo rch an sand Lucien tag 1322, r.a. 93.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im StadtA Augsburg, allgemeine Urkundenreihe sub dato; Siegel fehlt, Pressel anhängend (A). — Herwartsches Kopialbuch 18. Jh. ebd., 2 fol. 68v. — Herwartsches Kopialbuch 18. Jh. in der StStadtB Augsburg, Cod. Aug. 2o S 16 sub dato. — Herwartsches Kopialbuch 18. Jh. ebd., Cod. Aug. 2o 223 sub dato.

Herberger, Ludwig S. 50 Nr. 19 (aus A). — Meyer, UB Augsburg 1 S. 231 Nr. 268 (aus A). — MGH Const 5 S. 555 Nr. 707 (aus A).

Böhmer, RI S. 354 Nr. 3200. — Knöpfler, Reichsstädtesteuer S. 46. — Erben, Berthold S. 118 Nr. 128. — Bansa, Studien S. 154 (Schr. H 18).

Anmerkungen

  1. 11323 November 11.
  2. 2Bis 1324 November 11.
  3. 3Zur Urkunde Knöpfler, Reichsstädtesteuer S. 43.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 41, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1322-12-13_1_0_7_5_0_41_41
(Abgerufen am 25.09.2018).