Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 5

Sie sehen den Datensatz 2 von insgesamt 342.

Kg. Ludwig bestätigt den Grafen von Oettingen ihre Reichspfandschaften2.

Überlieferung/Literatur

Orig. und Kopien bisher nicht aufgetaucht, ergibt sich aus: Item ein lateinisch confirmacion von kunig Ludwigen vber die pfandschafft des reichs, des datum steet XIIIc vnd XIIII jare (Register Pap. im Kopialbuch Perg. 15. Jh. im Fürstlich Oettingen-Spielbergschen Archiv Harburg, K 2 fol. 11r).

Anmerkungen

  1. 1Terminus post quem ist die Wahl.
  2. 21319 April 26 tendiert Graf Ludwig VI. von Oettingen zu den Habsburgern, indem er schwört, sich wegen Kg Ludwig oder seiner Diener nicht gegen König Friedrich, dessen Bruder Herzog Leopold I. von Österreich und andere Brüder zu stellen, es sei denn, daß nach disen kunigen einmütig ein römischer König käme oder er sich vorher eidlich verpflichtet hätte, und gelobt, die Österreicher seinen Eiden gemäß zu unterstützen (MGH Const 5 S 432 Nr. 544; Böhmer, RI S. 414 Nr. 407; Gross, Reg. Habsburg S. 104 Nr. 812). Vgl. aber dann Nr. 36. — Dazu Stälin, Wirtembergische Geschichte S. 142.
Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 5 n. 2, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1314-11-25_1_0_7_5_0_2_2
(Abgerufen am 21.02.2018).