Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 4

Sie sehen den Datensatz 12 von insgesamt 217.

Kg. Ludwig ersucht [Bürger]meister, Rat (consules) und Bürgerschaft von Straßburg, ihm und seinem Heer Lebensmittel gegen Bezahlung zu liefern sowie auch andere Leistungen, wenn er demnächst mit Fürsten und anderen Getreuen ins Elsaß komme, und versichert, daß er ihnen keine Schuld zuweisen werde, sondern sein Kommen zu ihrem Wohl sein werde.

Originaldatierung:
Dat. in castris prope Landowiam VIo kaln. Septembris, r.a. 6.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. lat. in den Archives Municipales de Strasbourg, AA Nr. 75 Nr. 3; mit ehemals zum Verschluß rückwärts aufgedrücktem Königssiegel (Posse 1, Tf. 50,5). Adresse von gleicher Hand: Prudentibus viris .., magistro ... consulibus .. et universis civibus Argentinensibus, fidelibus nostris dilectis.

Wencker, Coll. arch. S. 365 Nr. 4. — Wiegand-Schulte, UB Straßburg 2 S. 351 Nr. 399 (aus A). — MGH Const 5 S. 471 Nr. 588.

Böhmer, RI S. 24 Nr. 405. — Bansa, Studien S. 141 (Schrieber H 17).

Kommentar

Zur Sache vgl. Knöpfler, Reichsstädte S. 16 besonders Anm. 4.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 4 n. 12, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1320-08-27_1_0_7_4_0_12_12
(Abgerufen am 25.04.2019).