Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 3

Sie sehen den Datensatz 41 von insgesamt 647.

Kg. Ludwig gebietet Abt und Konvent des [Benediktiner]klosters Tegernsee, seinen Münchener Bürger Johannes Snitzer1 in den Besitz der ihm im Mai und Herbst geschuldeten gewöhnlichen Steuer von 70 Pfund Münchener Denaren zu setzen, nachdem sie von seinen Münchener Bürgern Konrad Seleri[us] und Schue tfue rflo[..]2 gelöst ist, und sie ihm urkundlich anzuweisen, und verspricht, die Empfänger danach von dieser Zahlung an ihn zu befreien.

Originaldatierung:
Dat. Monaci 1316 VIII idus Augusti, r.a. 13.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. lat. im HStA München, KU Tegernsee 107 (= KLS 111); Königssekret (Posse 1 Tf. 50,6) rückwärtig aufgedrückt, nicht zum Verschluß.

Bansa, Studien S. 115 (Schr. H 11).

Anmerkungen

  1. 1Der Name ist für einen Berthold noch in einer Ludwigsurkunde von 1334 Oktober 20 (MB 35,2 S. 82 Nr. 68; Häuserbuch München S. 28) überliefert.
  2. 2Zu beiden vgl. Dirr S. 88 Nr. 55, S. 90 Nr. 56, S. 91 Nr. 57, S. 288 Art. 310.
  3. 3Müßte „2“ lauten; vgl. Bansa, Studien S. 54 Anm. 89.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 3 n. 41, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1316-08-06_1_0_7_3_0_41_41
(Abgerufen am 18.02.2020).