Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 3

Sie sehen den Datensatz 33 von insgesamt 647.

Kg. Ludwig bestätigt als Pfleger Äbtissin und Konvent des [Zisterzienserinnen]klosters Seligenthal bei Landshut die von seinen Vettern, den Herzögen in [Nieder]bayern Heinrich [XIV.], Otto [IV] und Heinrich [XV.] gewährte Mautfreiheit zu Burghausen und Schärding für 4 Pfund weites und 16 Pfund chleines Salz jährlich, als die hantveste auch sagen, di si von den obgenanten vnsern vetern [...] darvber habent2.

Originaldatierung:
Geben 1316 an dem pfintztag vor dem Palmtag in dem besez ze Harryr, r.a. 2.

Überlieferung/Literatur

Abschrift aus dem Kloster Seligenthal Pap. dt. von 1787 in der StB München, Clm 28714 fol. 17r.

MB 15 S. 456 Nr. 9. — Herzog, UB S. 137 Nr. 237.

Sterr S. 365. — Böhmer, RI S. 13 Nr. 198. — Kalcher S. 211 Nr. 82 (zu März 29). — Riha S. 363.

Anmerkungen

  1. 1Die Belagerung dauerte von 1316 Ende Februar bis April 2, vgl. Berg, Itinerar 1 S. 78.
  2. 2Es muß sich um eine Vorläuferurkunde der erst 1319 März 25 ausgestellten Urkunde dieses Inhalts handeln (Herzog, UB S. 147 Nr. 257; Kalcher S. 216 Nr. 100).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 3 n. 33, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1316-04-01_1_0_7_3_0_33_33
(Abgerufen am 19.02.2020).