Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 3

Sie sehen den Datensatz 30 von insgesamt 647.

Kg. Ludwig (1) überträgt zu seinem Seelenheil den Klarissen im Anger[kloster] zu München ein Lehen und 1/2 Pfund Regensburger Pfennige aus Konrad des Moe rleins Hufe zu Kösching, die sie von Ulrich dem Haslaer von Kösching gekauft haben und die ehemals Lehen von ihm gewesen sind, zu Eigen, (2) setzt fest, daß sie sie wie ihr anderes Eigengut innehaben sollen, (3) verspricht, wie über ihr anderes Gut Gewährsmann und Schützer über 20 Joch Acker und 3 Tagwerk Wiese, die sie auch von dem genannten Ulrich gekauft haben, zu sein, und (4) gebietet allen seinen Amtleuten und Dienern, die Empfänger darin nicht zu beeinträchtigen, sondern notfalls zu schützen.

Originaldatierung:
Geben [...] ze Ingolstat 1316 an dem Perhten abent, r.a. 2.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im HStA München, KU München-Anger 103 (= KLS 86); Königssekret (Posse 1 Tf. 50,6) in Schüssel an Pressel (A). — Kopialbuch 18. Jh. ebd., KL München-Anger 1/I sub dato. — Abschrift 18. Jh. liegt dem Orig. bei.

MB 18 S. 86 Nr. 87 (aus A).

RB 5 S. 324. — Böhmer, RI S. 11 Nr. 179. — Bansa, Studien S. 126 (Schr. H 12).

Anmerkungen

  1. 1

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 3 n. 30, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1316-01-05_1_0_7_3_0_30_30
(Abgerufen am 03.04.2020).