Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 3

Sie sehen den Datensatz 9 von insgesamt 647.

Kg. Ludwig (1) nimmt als Pfleger seiner Vettern, der Herzöge Heinrich [XV.], Otto [IV] und Heinrich [XIV] von [Nieder]bayern, Abt und Konvent [des Zisterzienserklosters] Aldersbach mit Leuten und Gütern in seinen Schutz, (2) bestätigt ihnen für sich und seine vorgenannten Vettern die Handfesten, Briefe, Freiungen, Rechte, Gnaden und guten Gewohnheiten, die sie von den Päpsten, seinen Vorgängern, den römischen Kaisern und Königen, von ihm1, seinem Bruder Herzog Rudolf [I. von Oberbayern], seinen Vettern König Otto [von Ungarn] und Herzog Stephan [I. von Niederbayern]2 und ihren Vorfahren haben, (3) erklärt dieselben, als ir briefe stent, di si darve ber habent, weiterhin für in Kraft und (4) verbietet allen Edelleuten, Viztumen, Richtern, Amtleuten und Dienern, die ihm und seinen vorgenannten Vettern angehören, die Empfänger darin zu überfahren und an ihren Leuten und Gütern zu beeinträchtigen.

Originaldatierung:
Geben [...] ze Munchen an dem mantag nach sand Georgen tag 1315, r.a. 1.

Überlieferung/Literatur

Orig. Perg. dt. im HStA München, KU Aldersbach 199 (= KLS 44); Königssiegel (Posse 1 Tf. 50,5) an Pressel; Registrata-Vermerk; Vorsiegel3. — Kopialbuch von 1517 ebd., KL Aldersbach 3 fol. 46r. — Kopialbuch 18. Jh. ebd., KL Aldersbach 4 fol. 102v—103r.

MB 5 S. 413 Nr. 61.

Sterr S. 341. — RB 5 S. 305. — Böhmer, RI S. 6 Nr. 90. — Bansa, Studien S. 20,24, 111 (Schr. H 3).

Anmerkungen

  1. 1Verleihung von Schutz und Bestätigung der Urkunden von 1313 Dezember 3 (Sprinkart S. 534 Nr. 1258).
  2. 2Regelungen des Gerichtsstandes, Verleihung von Zollfreiheiten, Schenkungen und Privilegienbestätigungen von 1290 April 28, 1294 Februar 26, 1295 April 23, 1295 April 28, 1295 Dezember 13, 1295, 1299 August 3 und 1301 November 30 (Orig. Perg. lat. im HStA München, KU Aldersbach 131/I, II; MB 5 S. 400 Nr. 47, S. 402 Nr. 49, S. 407 Nr. 54, S. 414 Nr. 62; Böhmer, WR S. 89, 91—94, 96f., 109).
  3. 3Bansa, Studien S. 20, 24.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 3 n. 9, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1315-04-28_1_0_7_3_0_9_9
(Abgerufen am 03.04.2020).