Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 3

Sie sehen die Regesten 351 bis 400 von insgesamt 647

Anzeigeoptionen

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 351

1336 Februar 25, Lauingen

Ks. Ludwig teilt seinem lieben Fürsten Bischof Ulrich [II.] von Augsburg mit, daß er den edlen discret[us] vir[.] Albert von Ulm der Pfarrkirche zu Stuben, Diözese Augsburg, präsentiert hat, deren Patronatsrecht ihm seitens des Herzogtums [Ober-]bayern gehört und die durch die freiwillige...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 352

13[36 März 8], Ulm1

Ks. Ludwig bestätigt Priorin und Konvent [des Dominikanerinnenklosters Maria Mödingen] die Rechte, Briefe und Gnaden. 13[36], r.a. 22, i.a. [9]2.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 353

1336 April 4, München

Ks. Ludwig (1) überträgt zu seinem und seiner Vorfahren Seelenheil Abt und Konvent des Zisterzienserklosters Fürstenfeld, Diözese Freising, die vnser vnd vnser vater saelik, hertzog Ludwigs [II.] von [Obern] baiern, stift sint, 2 Höfe zu Irgertsheim (Vrchelsheim) bei Ingolstadt und 1 Hof zu...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 354

1336 April 9, München

Ks. Ludwig bestätigt der Äbtissin des [Benediktinerinnen]klosters Geisenfeld, daß sie in vnserm hof vnd vor vns den Meierhof zu Gaimersheim, zu dem die 2 Teile des Zehnten vom Markt zu Gaimersheim gehören, zu Recht erlangt hat, und setzt fest, daß weder die Meierin, die dort saß, noch sonst...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 355

1336 Juli 28, München

Ks. Ludwig (1) erlaubt dem [Güter]propst zu [Moos]inning, auch in der Hofmark Vogtareuth zu sitzen vnd wonen1 (2) untersagt, ihn in seinem Hof für seine und des [Benediktiner]klosters [St. Emmeram] Eigenleute um Geld oder andere Forderungen zu pfänden, und (3) gebietet allen jetzigen und...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 356

[vor 1336 August 1]

Ks. Ludwig sichert dem Güterpropst zu Vogtareuth zu, daß ihm keiner seiner dortigen Eigenleute entlaufen darf.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 357

[1336] August 1, vor Gaden vf dem velde

Ks. Ludwig gebietet aufgrund der Klagen des [Güter]propstes zu Vogtareuth Richtern, Rat und Bürgern seiner Stadt Wasserburg, dessen in der Stadt als Bürger aufgenommenen Eigenmann wieder zu entlassen, da er dem Propst zuvor div genad gatan hat, daß ihm keiner seiner Eigenleute zu Vogtareuth en...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 358

1336 Oktober 61

Ks. Ludwig überträgt Äbtissin und Konvent des [Benediktinerinnen]klosters Geisenfeld das Gehege und die Wiese bei dem Markt zu Schrobenhausen, die von ihm und dem Herzogtum [Ober]bayern zu Lehen rühren2 und die Maetz die Kastnerin den Empfängern gegeben hat, zu Eigen.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 359

1336 Oktober 27, [Nürnberg]1

Ks. Ludwig überträgt dem Spital zu Ingolstadt 2 Hufen zu Großmehring mit dem Recht der Be- und Entsetzung und allen Ehren, Rechten, Nutzen und Diensten.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 360

1337 Februar 28, München

Ks. Ludwig (1) überträgt zu seiner Vorfahren Seelenheil Abt und Konvent [des Zisterzienserklosters] Fürstenfeld den am Bach1 gelegenen Hof zu Handzell mitsamt dem Zehnt daraus und die Rauchslach genannte Holzmark, die von ihm und dem Herzogtum [Ober]bayern zu Lehen rühren und die der feste...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 361

1337 März 12, München

Ks. Ludwig (1) erlaubt aufgrund vergangener und gegenwärtiger Dienste seinem besundere[n] chappellan Propst Konrad [VI.]1 und dem Konvent des [Prämonstratenser]stiftes Schäftlarn kraft seiner Herrschaft zu [Ober]bayern einen neuen Mühlschlag zu Thalkirchen2 vnder der leiten pey ir gotzhaus...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 362

1337 April 27, München

Ks. Ludwig bestätigt zu seinem und seiner Vorfahren Seelenheil Propst und Konvent des [Augustinerchorherren] Stiftes Dießen alle gemeht vnd gescheft, die sie mit Eberhard von Widdersberg über Eigenleute und -güter oder Lehensleute und -güter getätigt haben1, soweit sie vom Herzogtum...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 363

1337 Mai 91, München

Ks. Ludwig Überträgt zu seinem und seine Vorfahren Seelenheil den Chorherren des [Kollegiat]stiftes sant Vlrich[.] zu Habach den Zehnt zu Sindelsdorf, der von ihm und dem Herzogtum [Ober]bayern zu Lehen rührt und den sie von Ruprecht dem vorster von Weilheim gekauft haben, sowie den Nychese ...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 364

1337 September 15, Augsburg

Ks. Ludwig befreit Abt und Konvent des [Benediktiner]klosters Thierhaupten wegen bisheriger und künftiger Kosten durch ihn und seine Diener bis auf Widerruf von den 7 Pfund Münchener Pfennigen Vogtrecht, die sie ihm jährlich als Herzog von [Ober]bayern schulden1

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 365

1337 September 24, Augsburg

Ks. Ludwig verspricht für sich und alle seine Amtleute, Abt und Konvent [des Benediktinerklosters Münchs]münster künftig an der Kirche zu Manching weder mit Bede noch Steuer zu belasten.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 366

1337 Oktober 16, München

Ks. Ludwig überträgt Propst und [Augustinerchorherren]stift Beuerberg das Recht, daß nur ihre Leute und Diener und sonst niemand aus seinem Land [Ober]bayern im Rötenbach1 fischen dürfen.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 367

1337 Oktober 16, München

Ks. Ludwig befreit Propst und Konvent des [Prämonstratenser]stiftes Steingaden von Nachtselden seiner Jäger und Belastungen durch Hunde und untersagt, dem zuwiderzuhandeln.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 368

1337 Oktober 21, München

Ks. Ludwig (1) überträgt zu seinem und seiner Vorfahren Seelenheil Abt und Konvent des [Zisterzienser]klosters Fürstenfeld den großen und kleinen Zehnt zu Günding, das dortige Dorfgericht über 2 Höfe, die ihnen Rapot von Eisenhofen gegeben hat1, den Zehnt zu [Al]ting2, den ihnen Otto von...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 369

1337 Oktober 24, München

Ks. Ludwig (1) untersagt, Äbtissin und Konvent des [Benediktinerinnen]klosters Neuburg in ihren Rechten an Gerichten, Holz, Wasser, Wiesen und Weiden, die sie von ihm1 und seinen Vorfahren erhalten haben, zu beeinträchtigen, (2) setzt fest, daß Bede und Steuern für ihre Leute und Güter nicht...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 370

1337 November 14, München

Ks. Ludwig (1) untersagt den Reichsstädten und seinen Städten in seiner Herrschaft zu [Ober]bayern, Eigenleute von Propst und Konvent [des Augustinerchorherrenstiftes] Rottenbuch als Bürger aufzunehmen, (2) ermächtigt die Empfänger, sie widrigenfalls zurückzufordern, und (3) befiehlt den...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 371

1337 November 26, München

Ks. Ludwig überträgt zu seinem Seelenheil aufgrund der Bitten des festen Mannes Heinrich des Ettenstatters Äbtissin und und Konvent [des] Zisterzienserinnen[klosters] Pielenhofen die 2 Hufen im Dorf Obernwisflechen im Gericht Velburg, die Heinrich ihnen gegeben hat1 und die von seinem...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 372

1337 Dezember 20, München

Ks. Ludwig befreit Äbtissin und Konvent [des Zisterzienserinnenklosters] Niederschönenfeld für die 3 Pfund Haller abzüglich 80 Haller Einnahmen aus dem Haus in seiner Stadt [Donau]wörth1 von aller Steuer, Bede und Forderung und untersagt Rat und Bürgern zu [Donau]wörth, seinen Getreuen, die...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 373

1337 Dezember 21, München

Ks. Ludwig (1) entläßt Abt und Konvent des [Benediktiner]klosters Scheyern aus der Vogtei, die er auf dem Gut zu Faistenau gehabt hat und für die sie jährlich 75 Münchener Pfennige gezahlt haben, (2) befreit sie künftig von allen seinen, seiner Erben und Amtleute Forderungen, (3) erklärt, daß...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 374

1337

Ks. Ludwig bestätigt den beiden Franziskanerinnenregelhäusern1 zu Ingolstadt die Freiheiten2 und verleiht ihnen weitere Rechte.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 375

[1338] Januar 13, München

Ks. Ludwig teilt seinem Landvogt [zu Rothenburg] Heinrich von Dürrwangen die Beschwerde des Abtes [des Benediktinerklosters] Comburg wegen beschlagnahmter Güter mit.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 376

1338 Januar 17, München

Ks. Ludwig verspricht für sich und seine Erben aufgrund der Kundschaft, daß die 2 Dörfer Brucklach im Amt Rain und Hennenweidach im Amt Neuburg [a.d. Donau] mit den 2 dazugehörigen Mühlen an der Schmutter Erbe des festen Mannes Heinrich von Gumppenberg, seines lieben Getreuen, sind und er,...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 377

1338 August 6, Frankfurt

Ks. Ludwig erläßt das Mandat „Fidem catholicam“.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 378

1338 November 15, München

Ks. Ludwig erlaubt zu seinem und seiner Vorfahren Seelenheil Propst und Konvent [des Augustinerchorherrenstiftes] Dießen, alle benötigten Nahrungsmittel, ez si ezzen oder drinchen, aus seiner Stadt München zollfrei auszuführen, und untersagt allen seinen Amtleuten, Pflegern, Richtern und...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 379

[vor 1339 Januar 11]

Ks. Ludwig überträgt Hartwig von Degenberg, dessen Anhängern und Erben Pfandschaften1.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 380

1339 Januar 14, Nürnberg

Ks. Ludwig (1) überträgt Graf Berthold von Graisbach, genannt von Neuffen, seinem lieben Heimlichen, die Pflegschaft des [Benediktiner]klosters Kempten, die der feste Mann Johann der Truchseß von Waldburg von ihm innehatte1, mit allen dazugehörigen Festen, Gerichten, Kasten, Gütern und Gülten,...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 381

[1339] Februar 5, Nürnberg

Ks. Ludwig (1) erlaubt Propst und Konvent des [Augustinerchorherren]stiftes Polling, alle Eigenleute ihres Stiftes, sie seien bei ihm, im Kloster Ettal oder bei anderen Leuten ansässig, mit Steuer und Bede zu belegen, um ihre finanziellen Schäden zu überwinden, (2) bestimmt, daß die Eigenleute...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 382

1339 Februar 24, Nürnberg

Ks. Ludwig überträgt zu seinem und seiner Vorfahren Seelenheil Meister und [Benediktiner]kloster ze vnser frawen zu Ettal das Patronatsrecht der Kirche zu Egling, das von ihm und dem Herzogtum [Ober]bayern zu Lehen rührt, mit allem Nutzen zu Lehen.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 383

1339 März 14, Frankfurt

Ks. Ludwig befreit Propst und Konvent des [Prämonstratenser]stiftes Steingaden bis kommende Ostern1 und dann für 2 Jahre2 von aller Gastung und untersagt allen seinen Getreuen und Amtleuten, die Empfänger in dieser Frist mit Kost und Gastung zu belasten.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 384

1339 März 14, Frankfurt

Ks. Ludwig bestätigt Propst und Konvent des [Prämonstratenser]stiftes Steingaden alle von dem verstorbenen festen Mann Hermann von Haltenberg vermachten Güter mit Zubehör, als die brief sagent, die sie darüber von ihm haben1.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 385

1339 März 15, Frankfurt

Ks. Ludwig gewährt Abt Johann [IV.] des Zisterzienserklosters Waldsassen und seinen Nachfolgern das Recht, sich bei einem Eid vertreten zu lassen.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 386

1339 April 4, München

Ks. Ludwig überträgt Konrad, Sohn seines Jägers Konrad des Mürringers, und seinen Schwestern Margarete und Anna den Hof zu Habertshausen, den Scheyerner Forst und die Hofstatt zu Lautstetten mit allem Zubehör, Nutzen und Lasten, wie ihr verstorbener Vater sie innegehabt hat, zu rechtem Lehen...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 387

[1339] April 23, München

Ks. Ludwig gebietet seinem jetzigen und künftigen Viztum, allen seinen Amtleuten, Richtern, Pflegern und seinen und des Reiches Getreuen, Propst Ulrich [V.] vom [Augustinerchorherren]stift Rottenbuch zu schützen, das Stift, seine Leute, Güter, Gefälle und Nutzen vor unrechter Gewalt zu...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 388

[1339] April 24, München

Ks. Ludwig gebietet seinem Pfleger zu Kufstein Otto dem Pienzenauer, dem Abt des [Benediktiner]klosters Rott die 3 verlorengegangenen stuck aus dem Wisenwanch genannten Hof, den dessen Vorgänger1 und der Konvent Gebhard dem Velber mit Zubehör, besuht vnd vnbesuht, auf Lebenszeit gegen eine...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 389

1339 April 26, München

Ks. Ludwig (1) überträgt Abt und Konvent des [Zisterzienser]klosters Fürstenfeld den Hof zu Weil, den der Czeller bebaut hat und den sie von Paulsen dem Gaultzhouer von Gaulzhofen und seiner Frau Guo ten gekauft haben1 und der von ihm seitens des Herzogtums [Ober]bayern zu Lehen rührt, zu...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 390

[1339] Mai 20, München

Ks. Ludwig gebietet seinem jetzigen und künftigen Kastner zu Aibling, Abt und Konvent [des Benediktinerklosters] Ebersberg die Zehnten, die ihnen von alters her vom Kasten zu Aibling zufallen und zu Recht zustehen, jährlich zu entrichten, und untersagt ihm, die Empfänger darin zu...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 391

[1339] Mai 20, München

Ks. Ludwig gebietet seinem jetzigen und künftigen Kastner zu [Markt] Schwaben, Abt und Konvent [des Benediktinerklosters] Ebersberg den Zehnt, der ihnen von alters her vom Kasten zu [Markt] Schwaben zufällt und zu Recht zusteht, jährlich zu entrichten.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 392

1339 Mai 21, München

Ks. Ludwig (1) überträgt Propst und Konvent [des Augustinerchorherrenstiftes] Indersdorf die Roth oberhalb des Weihers zu Frauenhofen (Laushofen) bis an die Lanquat, die nach Sigmertshausen fließt, und unterhalb des Weihers bis in die Glonn zu freiem Eigen, (2) befreit das Gewässer von...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 393

[1339] Mai 25, München

Ks. Ludwig gebietet seinem Richter zu Vohburg, die Klarissen [des Angerklosters] zu München in Nutz und Gewere der Wiese zu [Groß]mehring am Dettelbach, die den Frauen von der Bauernschaft streitig gemacht wird, zu setzen, sie darin zu schützen und keine Übertretungen zuzulassen, und setzt als...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 394

1339 Juni 24, Augsburg

Ks. Ludwig überträgt zu seinem Seelenheil Propst und Konvent des [Augustinerchorherren]stiftes Indersdorf den Hof Kaltenbach, der von ihm und dem Herzogtum [Ober]bayern zu Lehen rührt und den sie von Heinrich dem Vogt zu Dachau mit vnserm guo tem gunst, wort vnd willen gekouffet habent1, zu...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 395

[vor 1339 August 12]

Ks. Ludwig überträgt dem Deutschordenshaus zu Aichach das Patronatsrecht der Pfarrkirche zu Egling.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 396

1339 August 12, München

Ks. Ludwig überträgt zu seinem und seiner Vorfahren Seelenheil Komtur und Brüdern des Deutschordenshauses zu Aichach, Diözese Augsburg, für das früher übertragene1, doch zurückgegebene Patronatsrecht der Pfarrkirche zu Egling, Diözese Augsburg, das Patronatsrecht der Pfarrkirche zu Schiltberg,...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 397

1339 September 7, Landshut

Ks. Ludwig erlaubt Abt und Konvent des [Benediktiner]klosters St. Emmeram zu Regensburg, alles Korn und Getreide, das sie zu [Nieder]lauterbach und sonst in seinem Land [Ober]bayern haben, zollfrei durch seinen Zoll zu Neustadt und alle anderen Zollstellen donauabwärts bis Regensburg zu fuhren...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 398

1339 September 13, Landshut

Ks. Ludwig verspricht, Land und Leute in Niederbayern zu schützen und das Land mit keinem Fremden zu besetzen.

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 399

1339 September 24, München

Ks. Ludwig (1) stiftet zum Seelenheil seiner verstorbenen Gemahlin Königin Beatrix ein ewiges Licht am Altar ihres Grabes im Chor zu vnser frowen zu München, (2) überträgt dafür [der Frauenkirche] den Burgstall genannten Hof bei dem Greimoltswinkel zu Eigen, (3) setzt fest, daß dessen Inhaber...

Details

Ludwig - [RI VII] H. 3 n. 400

1339 November 11, Speyer1

Ks. Ludwig (1) bestätigt Provinzialen, Prioren und allen Brüdern des Augustinerordens in Deutschland die offene, bullierte Urkunde des Papstes Alexander IV. von 1255 August 23, daß sie Erbe und Eigen, fahrendes und liegendes Gut besitzen, nutzen, annehmen und [gerichtlich ein]fordern dürfen,...

Details