Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 2

Sie sehen den Datensatz 14 von insgesamt 384.

Kg. Ludwig bestätigt Propst, Dekan, Prälaten und dem gesamten [Dom-]Kapitel von Speyer, die sich bisher für ihn und das Reich besonders hervorgetan haben und in deren Kirche zur glorreichen Jungfrau in Speyer die sterblichen Überreste der Kaiser, Kaiserinnen und Könige ruhen, (1) den Kauf der Zolleinkünfte und der Rheinüberfahrt bei Altlußheim (zu der Luss), in und bei der Stadt Speyer, den die Empfänger vom verstorbenen Bischof Friedrich von Speyer für Einkünfte in Höhe von 300 Pfund Haller [um 3300 Pfund Haller] erworben haben1, (2) den Entschädigungsvertrag1, der die Zahlung von 48 Pfund Haller an die Kirchen von Speyer für Dienstleistungen und Einkünfte sowie von 28 Pfund Haller an den Dekan und das [Dom-]Kapitel für Leistungen von den bischöflichen Fischgründen vorsieht, die von den Zoll- und Rheinüberfahrtsgebühren geleistet werden sollen, und (3) die Besitzbestätigung darüber, die ihnen bereits durch den Nachfolger Bischof Friedrichs, Bischof Siboto von Speyer, gegeben wurde2, was der Kg. durch vorliegende Schutzurkunde bestätigt, da sie ihm und dem Reich wegen der genannten Einkünfte an Zoll und Überfahrt lehenspflichtig sind, und gebietet jedermann unter Androhung einer Pön von 100 Pfund Goldes, die je zur Hälfte der königlichen Kammer und den Geschädigten zufallen soll, die Einhaltung des Privilegs.

Originaldatierung:
Datum Wormacie, XIII kalen. Febr., r.a. 1.

Überlieferung/Literatur

Abschrift lat. im Kopialbuch 15. Jh. im GLA Karlsruhe 67/449 fol. 180v —181r.

Remling, UB Speyer 1 S. 475 Nr. 505.

Böhmer S. 350 Nr. 3149.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. die Urkunde Bischof Friedrichs von Speyer von 1290 (Abschrift lat. im Kopialbuch 15. Jh. ebenda, 67/449 fol. 179v —180v; Druck: Remling, UB Speyer S. 389 Nr. 423).
  2. 2Vgl. die Urkunde Bischof Sibotos von Speyer von 1307 April 28 (Abschrift lat. im Kopialbuch 15. Jh. ebenda, 67/449 fol. 181r-v; Druck: Remling, UB Speyer S. 455 Nr. 482).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 2 n. 14, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1315-01-20_1_0_7_2_0_14_14
(Abgerufen am 22.05.2019).