Regestendatenbank - 194.358 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 11

Sie sehen die Regesten 1 bis 50 von insgesamt 515

Anzeigeoptionen

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 1

1314 Dezember 2, Köln

Kg. Ludwig bestätigt Erzbischof Peter von Mainz die Privilegien.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 2

1314 Dezember 3, Köln

Kg. Ludwig bestätigt dem Edlen Heinrich [II.] von Mecklenburg auf dessen Bitten die inserierte Urkunde Kaiser Friedrichs [II.] von 1236 Februar1 für den verstorbenen Edlen Johann [I.] von Mecklenburg und untersagt, Heinrich darin zu beeinträchtigen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 3

1314 Dezember 20, Mainz

Gleichlautend wie Nr. 2.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 4

1314 Dezember 20, Mainz

Kg. Ludwig bestätigt der Mainzer Kirche, dass ihre Untertanen nicht vor sein Gericht gezogen werden können.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 5

1314 Dezember 23, Mainz

Kg. Ludwig (1) nimmt den Edlen Eberhard [III.] von Breuberg1 für vergangene und künftige Reichsdienste als ligischen Vasallen an, (2) verpfändet ihm und dessen Erben dafür für 400 Mark reines Silber das Ungeld in seiner Stadt Gelnhausen bis zur Wiederauslösung durch ihn oder seine Nachfolger,...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 6

1314 Dezember 23, Mainz

Kg. Ludwig bestätigt dem Edlen Eberhard [III.] von Breuberg1, seinem Landvogt [in der Wetterau], auf dessen in seiner Gegenwart vorgebrachte Bitten und für ihm und dem Reich oft und erst kürzlich bei seiner Wahl und Krönung geleistete und künftige Dienste die [inserierte] Urkunde König Adolfs...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 7

[1314] Dezember 23, Mainz

Kg. Ludwig wiederholt dem Edlen Eberhard [III.] von Breuberg1, seinem Landvogt [in der Wetterau], das bereits im Rahmen der Verhandlungen mit dem Erzbischof Peter von Mainz gemachte Versprechen2, die Rückgabe der Burg Erbach an den Empfänger zu veranlassen, die dieser im Dienst der Mainzer...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 8

1315 Januar 4, Oppenheim

Kg. Ludwig bestätigt der Stadt Speyer die Privilegien und stellt sie unter den Schutz des Landvogts im Speyergau.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 9

[vor 1315 März 17]

Kg. Ludwig stellt dem Edlen Eberhard III. von Breuberg Schuldurkunden in Höhe von 1300 Pfund Haller aus.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 10

1315 März 17, Speyer

Kg. Ludwig erklärt, dem Edlen Eberhard [III.] von Breuberg1 und dessen Erben 420 Pfund Haller wegen eines Darlehens zu schulden, das ihm dieser auf seine drängenden Bitten gewährte, und verspricht ihnen, die Summe am kommenden Michaelstag2 zu bezahlen oder sie mit ihrer Zustimmung auf einen...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 11

1315 März 17, Speyer

Kg. Ludwig (1) teilt Schultheißen, Schöffen, Räten und Bürgergemeinden der Städte Frankfurt [a. Main], Friedberg, Wetzlar und Gelnhausen mit, dem Edlen Eberhard [III.] von Breuberg1 außer einer Summe von 1300 Pfund Haller, für die er ihm schon früher gesonderte Urkunden ausstellte2, 580 Pfund...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 12

1315 März 19, im Kloster zum Heiligen Grab außerhalb der Mauern von Speyer

Kg. Ludwig erteilt dem Edlen Eberhard [III.] von Breuberg, seinem Landvogt [in der Wetterau]1, für vergangene und künftige Reichsdienste die Erlaubnis, seiner rechtmäßigen Ehefrau, der Edlen Mechthild von Waldeck, und ihren gemeinsamen Töchtern [Elisabeth und Luckarde] 1000 Mark Silber als...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 13

1315 April 11, Ingolstadt

Kg. Ludwig dankt der Stadt Straßburg, dass sie Herzog Friedrich von Österreich nicht als König, sondern nur als Gast in die Stadt einließ.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 14

1315 Juni 30, Ingolstadt

Kg. Ludwig (1) ernennt Graf Berthold [VII.] von Henneberg[-Schleusingen] zu seinem Rat und Heimlichen, (2) erklärt, dieser habe ihm versprochen, bei ihm zu sein, außer es käme in dessen Land zu Auseinandersetzungen mit Bertholds mume Herzogin [Anna] von [Schlesien-]Breslau wegen des Gutes, das...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 15

1315 Juli 11, München

Kg. Ludwig (1) verleiht seinem Rat Graf Berthold [VII.] von Henneberg[-Schleusingen] und dessen Erben für gegenwärtige und künftige Reichsdienste das Recht, dass Klagen gegen dessen Leute in Zivil- oder Strafsachen (causa civili vel criminali) zuerst vor Berthold oder dessen Erben und keinem...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 16

1315 Juli 12, München

Kg. Ludwig gestattet seinem Rat Graf Berthold [VII.] von Henneberg[-Schleusingen] für dessen ihm und seinen Vorgängern geleistete Dienste, zur Erstattung der dabei entstandenen hohen Ausgaben nach eigenem Ermessen ein geringes Ungeld in dessen Städten (oppidorum) Coburg, [Bad] Königshofen [i....

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 17

1315 Juli 12, München

Kg. Ludwig erlässt seinem Rat Graf Berthold [VII.] von Henneberg[-Schleusingen] und dessen Erben auf in seiner Anwesenheit vorgebrachte Bitten und für die ihm und seinen Vorgängern, inbesondere König Heinrich [VII.], geleisteten Dienste die Erstattung solcher Einkünfte oder Gewinne, die...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 18

1315 August 25, München

Kg. Ludwig verspricht Graf Berthold VII. von Henneberg-Schleusingen für dessen Dienste 3500 Pfund Haller.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 19

1315 August 25, München

Kg. Ludwig verspricht Graf Poppo [IX.] von Henneberg[-Hartenberg]1, seine Schulden in Höhe von 700 Pfund Haller für vergangene und künftige Dienste am nächsten Maria-Lichtmess-Tag2 zu zahlen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 20

1316 April 8, in der Burg vor Wahrberg

Kg. Ludwig (1) setzt die Vögte Heinrich [III.] den Älteren und Heinrich [IV.] den Jüngeren von Plauen1 sowie Heinrich [IV.] von Gera2 in das lange Zeit vakante Amt der Landrichter für die Reichsstädte Zwickau, Altenburg und Chemnitz sowie das Pleißenland ein, (2) gebietet den genannten Städten,...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 21

1316 Mai 17, Nürnberg

Kg. Ludwig bestätigt den Vögten [Heinrich III. und Heinrich IV.]1 von Plauen und [Heinrich IV. und Heinrich V.]2 von Gera auf deren Bitten alle von seinen Vorgängern rechtmäßig verliehenen Rechte, Gnaden und Freiheiten.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 22

1317 Mai 20, Frankfurt [a. Main]

Kg. Ludwig erklärt für unwürdig, dass Güter oder Lehen des Reiches in Händen von Reichsfeinden sind, die sich trotz ihres Treueeids gegen das Reich und seine Getreuen erheben, und entzieht daher Graf Engelbert [II.] von der Mark, der zum Feind des Reichs geworden ist, sich seinen Feinden...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 23

1317 Mai 22, Heidelberg

Kg. Ludwig überträgt Graf Dietrich VII. von Kleve alle Graf Engelbert II. von der Mark aufgrund dessen Vergehen entzogene Reichslehen und Pfänder1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 24

1317 Mai 22, Heidelberg

Kg. Ludwig überträgt Graf Dietrich VII. von Kleve namentlich genannte Güter, die Graf Engelbert II. von der Mark als Reichslehen oder Pfand besaß und die er diesem aufgrund seiner Vergehen aberkannt hat1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 25

1317 Oktober 15, Aschaffenburg

Kg. Ludwig (1) gestattet dem Edlen Eberhard [III.] von Breuberg1, seinem Landvogt in der Wetterau, für vergangene und künftige Reichsdienste dessen rechtmäßiger Ehefrau, der Edlen Mechthild von Waldeck, 1000 Mark reines Silber als Morgengabe (dos) auf Güter anzuweisen, die Eberhard laut eigener...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 26

1317 Oktober 19, Frankfurt a. Main

Kg. Ludwig verpfändet der Stadt Speyer für 5500 Pfund Haller die Stadt Landau i.d. Pfalz.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 27

1317 Oktober 22, Gelnhausen

Kg. Ludwig (1) gestattet dem Edlen Arros von Breuberg1 auf dessen Bitten und für dessen und dessen Erben Reichsdienste, seine Töchter Kuniza und Mechthild, ungeachtet entgegenstehender Gesetze, wie rechtmäßige Erben in den Besitz der Güter nachfolgen zu lassen, die Arros laut eigener Erklärung...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 28

1318 Januar 1, Nürnberg

Kg. Ludwig überträgt seinem Fürsten Bernhard [II.] von Anhalt-[Bernburg] und Aschersleben1 alles, was diesem rechtmäßig vom Reich als Lehen zusteht, insbesondere Fahnenlehen und alle Reichslehen, die dessen verstorbener Vetter Otto [II.] von Anhalt[-Aschersleben]2 innehatte, und gibt ihm...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 29

1318 Januar 22, Regensburg

Kg. Ludwig ermahnt Graf Bernhard [II.] von Anhalt[-Bernburg]1, die zum Fürstentum [Anhalt-]Aschersleben (Ascharie) gehörigen Besitzungen, Burgen oder Befestigungen, die er bisher innehatte, aufzugeben, sofern er sie nicht mit der ausdrücklichen Zustimmung Markgraf Woldemars von Brandenburg...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 30

1319 Januar 16, Amberg

Kg. Ludwig überträgt zu seinem und seiner Vorgänger Sündennachlass den Brüdern des Deutschordenshauses St. Marien in Mühlhausen die Schulen von Alt- und Neustadt der Reichsstadt (opido nostro regali) Mühlhausen bei St. Marien und St. Blasien mit allen Reichsrechten und allem Zubehör zu ewigem...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 31

1320 Juni 18, Frankfurt [a. Main]

Kg. Ludwig ermächtigt seinen Neffen (avunculus)1 und Fürsten Markgraf Heinrich [II.] von Brandenburg, obwohl seine Vorgänger festgesetzt haben, dass erst Volljährige rechtsfähig sind, dazu, Verträge und Lehen zu vergeben, Geschäfte abzuschließen und dabei so zu handeln wie andere volljährige...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 32

1320 September 13, im Lager bei Haßloch

Kg. Ludwig belehnt König Johann von Böhmen mit der durch den Tod des Markgrafen Woldemar von Brandenburg an das Reich heimgefallenen Mark Bautzen und der Stadt Kamenz1.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 33

1320 September 27, Frankfurt [a. Main]

Kg. Ludwig überträgt Graf Bernhard [II.] von Anhalt[-Bernburg]1 für gegenwärtige und künftige Reichsdienste sowie dessen Vettern (patruis) den Grafen Albrecht [II.] und Woldemar [I.] von Anhalt[-Köthen]2 und ihren Erben die Pfalzgrafschaft Sachsen sowie das Fürstentum und die Mark Landsberg mit...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 34

1320 Oktober 1, Frankfurt a. Main

Kg. Ludwig teilt der Stadt Straßburg unter anderem mit, dass er sich für die Bestätigung des Landfriedens einsetzen wird.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 35

1320 Dezember 4, Frankfurt [a. Main]

Kg. Ludwig überträgt als Pfalzgraf bei Rhein dem Edlen Eberhard [III.] von Breuberg1 und dessen Erben die Hälfte der Burg Erbach mit allen Gütern und Zubehör als Lehen und gestattet ihm für vergangene und künftige Reichsdienste, seiner Ehefrau, der Edlen Mechthild [von Waldeck], seinen Töchtern...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 36

1320 Dezember 28, Nürnberg

Kg. Ludwig gestattet seinem Fürsten und affinis Wartislaw [IV. von Pommern-Wolgast]1, Herzog der Slawen, auf dessen Bitte, den Empfang dessen Reichslehen von nächsten Ostern2 an ein Jahr lang auszusetzen, ohne dass ihm daraus ein Nachteil entsteht, da er wegen Gefahren auf den Wegen nicht vor...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 37

[1321] Februar 24, München

Kg. Ludwig (1) fordert den Edlen Eberhard [III.] von Breuberg1, seinen Landvogt in der Wetterau, auf, die am letzten Martinstag2 fällig gewesene gewöhnliche Steuer der vier Reichsstädte Frankfurt [a. Main], Friedberg, Wetzlar und Gelnhausen einzunehmen, wozu er ihn schon zuvor beauftragt hat3,...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 38

1321 September 11, Frankfurt a. Main

Kg. Ludwig verlängert der Stadt Straßburg u.a. die Zollfreiheit für seinen Anteil am Zoll zu Germersheim.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 39

1322 Januar 28, Frankfurt a. Main

Kg. Ludwig verleiht der Stadt Frankfurt a. Main verschiedene Gnaden.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 40

1322 August 24, Nürnberg

Kg. Ludwig fordert die Stadt Heilbronn auf, jeden, der zuzieht, als Bürger aufzunehmen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 41

1322 Oktober 4, Regensburg

Kg. Ludwig verspricht König Johann von Böhmen, die Reichslehen Thüringen, Meißen und das Osterland Markgraf Friedrich II. von Meißen zu übertragen.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 42

1322 Oktober 4, Regensburg

Kg. Ludwig weist König Johann von Böhmen acht große Tournosen auf den Zoll von Bacharach an.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 43

1322 Oktober 4, Regensburg

Kg. Ludwig überläßt König Johann von Böhmen alle Gefangenen, die dieser in der Schlacht bei Mühldorf a. Inn gemacht hat.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 44

1322 Oktober 4, Regensburg

Kg. Ludwig erhöht König Johann von Böhmen die auf Stadt und Land Eger sowie den Vesten Hohenberg a.d. Eger, Seeberg und Kinsberg liegende Pfandsumme von 10000 Mark Silber auf das Doppelte.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 45

1322 Oktober 4, Regensburg

Kg. Ludwig verpfändet König Johann von Böhmen die Reichsstädte Altenburg, Zwickau und Chemnitz für 10000 Mark Silber.

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 46

[1322] Oktober 11, Regensburg

Kg. Ludwig teilt Vögten, Ratsherren und Bürgergemeinde von Zwickau mit, sie und ihre Stadt mit allem Zubehör an seinen Fürsten König Johann von Böhmen, der ihm bei seinem erfolgreichen Kampf gegen den Reichsgegner Herzog [Friedrich den Schönen] von Österreich unterstützt hat, für eine bestimmte...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 47

1323 Januar 22, Regensburg

Kg. Ludwig bestätigt Heinrich [II.] dem Jüngeren von Reuß, Vogt von Plauen1, in der Nachfolge von dessen Vorfahren die Reichslehen Burg Mylau und Stadt (opidum) Reichenbach mit allem Zubehör und überträgt ihm in dessen Ländern Gericht, Geleit, Jagdrechte, Zölle, Abgaben, Bergwerke (montana seu...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 48

1323 Januar 22, Regensburg

Kg. Ludwig überträgt Graf Burkhard [V.] von Mansfeld1 Lehen, die er vom Reich innehat, ohne dass damit Rechte des Reiches oder anderer verletzt werden sollen: (1) die Burg Allstedt mit Stadt (oppido) und zugehörigen Rechten, Gnaden und Gerichtsrechten, Jagd- und Fischereirechten (venationibus,...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 49

1323 Januar 22, Regensburg

Kg. Ludwig überträgt den Brüdern Graf Heinrich [VI.] und Graf Günther [VII.] von Schwarzburg[-Blankenburg]1 folgende Reichslehen zur gesamten Hand: Die Stadt (opidum) Saalfeld[/Saale] mit Münze, Zoll, Gerichten und allem Zubehör, die Burg Blankenburg mit Stadt (opido), Gehölzen, Jagdrechten,...

Details

Ludwig der Bayer - [RI VII] H. 11 n. 50

1323 Januar 24, Regensburg

Kg. Ludwig gestattet Markgraf [Friedrich I.] von Meißen oder Markgräfin [Elisabeth] anlässlich der verabredeten Vermählung (hierat)1 seiner Tochter [Mechthild] mit [Friedrich II.], Sohn [Friedrichs I.], Altenburg, Zwickau und Chemnitz für die 10000 Mark Silber, für die sie verpfändet sind, von...

Details