Regestendatenbank - 196.991 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 1

Sie sehen den Datensatz 16 von insgesamt 444.

Kg. Ludwig verspricht Abt und Konvent des Benediktinerklosters Comburg, sie im Besitz der dem Reich gehörenden Vogtei in Gebsattel mit allen Rechten und Zubehör, die der ehemalige Abt Beringer mit Genehmigung Kaiser Heinrichs (VII.)1 von dem königlichen Küchenmeister Heinrich von Nortenberg um 420 Pfund eingelöst hatte, zu lassen, bis er oder seine Nachfolger diese für obige Pfandsumme einlösen.

Originaldatierung:
Datum in Binguia, septimo kalend. Iulii 1317 r.a. 3.

Überlieferung/Literatur

Abschrift lat. im Kopialbuch 16. Jh. im HStA Stuttgart, H 14 Bd. 30 fol. 401r-v.

Kommentar

Comburg besaß seit 1233 ein Drittel der Vogtei zu Gebsattel (vgl. Nr. 23). — Zur Sache vgl. Joos, Komburg S. 54.

Anmerkungen

  1. 1Vgl. die Urkunden Heinrichs VII. von 1310 September 5 bzw. 1311 Februar 27 (Böhmer, RI Heinrich VII. S. 281 Nr. 306 bzw. Vogt-Otto, Reg. Mainz S. 246 Nr. 1405).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 1 n. 16, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1317-06-25_2_0_7_1_0_16_16
(Abgerufen am 28.11.2021).