Regestendatenbank - 197.352 Regesten im Volltext

[RI VII] Ludwig der Bayer (1314-1347) - [RI VII] H. 1

Sie sehen den Datensatz 1 von insgesamt 444.

Kg. Ludwig erhöht Konrad dem Alten von Weinsberg die Pfandsumme, welche seit einer Verpfändung Kg. Albrechts1 auf dem Anteil des Reiches an den Dörfern Ober-, Mittel- und Unterschefflenz liegt, um 1800 Pfund Haller, und die auf Dahlenfeld liegende Pfandsumme um 600 Pfund Haller.

Überlieferung/Literatur

Kopialbuch 14. Jh. im StA Wertheim, Abt. Löwenstein-Wertheim-Gem. Archiv, Kopiar M 1 fol. 41 v —42r. (Angebliches Orig. Perg. dt. im BHStAM, Mainzer Urk. 6165 (Erzstift Mainz) (AS: KLS 47 1/2)).

Roedder, Reichsdorf S. 61 Nr. 49.

Kommentar

Zu dieser Fälschung vgl. Bansa, Studien S. 320 ff. Nr. 2. — Erst 1344 kaufte Engelhard von Weinsberg um 800 Pfund Haller die Dörfer Schefflenz von Gottfried von Hohenlohe (Weller, UB Hohenlohe S. 550 Nr. 663), der sie als Reichspfandschaft besaß (vgl. Nr. 269 und 270).

Anmerkungen

  1. 1Die Urkunde König Albrechts von 1305 Juni 27. die in dem Kopialbuch auf fol. 41r überliefert ist, ist nach Bansa offenbar ebenfalls eine Fiktion.

Nachträge

Nachträge (1)

Nachtrag von Magdalena Weileder, eingereicht am 28.08.2019.

Korrekt: Dahenfeld (statt Dahlenfeld)

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

[RI VII] H. 1 n. †1, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1315-05-13_1_0_7_1_0_1_F1
(Abgerufen am 23.01.2022).