Regestendatenbank - 195.747 Regesten im Volltext

RI VI Rudolf I. - Heinrich VII. (1273-1313) - RI VI,4,2

Sie sehen den Datensatz 3 von insgesamt 438.

König Heinrich fordert die Lübecker Ratsherren und Bürger angelegentlich auf, Westfalens Marschall Johann von Plettenberg bei Vorlage dieses Schreibens (strennuum virum Iohannem de Plettemberg, marscalcum Westfalie, fidelem nostrum dilectum, presentium exhibitorem) in demjenigen voll zu vertrauen, was er ihnen namens des Königs darlegt. – Strennuum virum.

Originaldatierung:
dat. Spire IIe nonas Septembr.

Überlieferung/Literatur

*Original (Pergament, aufgedrücktes Verschlußsiegel stark abgebröckelt) Lübeck, StadtA, Reichssteuer 20.

Druck: -.

Regest: -.

Kommentar

Johann von Plettenberg war 1295–1311 Marschall von Westfalen; UB der Stadt Lübeck 2 I (1858) S. 92 Anm. 2 zu Nr. 108.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI VI,4,2 n. 279, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/f75464dd-933c-4190-82ca-b4d32af5ca50
(Abgerufen am 23.09.2020).