Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI VI Rudolf I. - Heinrich VII. (1273-1313) - RI VI,4,1

Sie sehen den Datensatz 240 von insgesamt 319.

König Heinrich billigt, erneuert und bekräftigt urkundlich seinen Getreuen, den Bürgern von Augsburg (fideles nostri, .. cives Augusten.), wegen ihrer treuen Dienste auf ihre Bitten alle von den verewigten Römischen Kaisern und Königen, seinen Vorgängern (a divis imperato­ribus et regibus Romanis, nostris predecessoribus), gewährten Privilegien, Freiheiten, Rechte und Gnadenerweise, als ob sie seiner Urkunde wörtlich inseriert seien (ac si presentibus de verbo ad verbum forent inserta). – Majestätssiegel angekündigt. – Universis sacri Romani imperii fidelibus [...]. Ad hoc ad superne dignitatis apicem.

Originaldatierung:
dat. in Nordelingen, XII kalen. Iulii

Überlieferung/Literatur

Überlieferung: Original (Pergament, Königssiegel an rot-grün-weißen gedrehten Seidenfäden) Augsburg StaatsA Rst. Augsburg U 50 (früher München HStA KS 1194). – Druck: Meyer, UB der Stadt Augsburg 1 (1874) S.174 Nr.213. – Regesten: Böhmer (1831) Nr.5222; de Freyberg,Rerum Boicarum Autographa 5 (1836) S.157 (mit irriger Datierung auf 21. Juli 1309); Böhmer, Heinrich VII. (...1844) Nr.105.

Kommentar

Bis auf Wortumstellungen gleichlautende Vorurkunde ist König Albrechts I. Diplom vom 22. Nov. 1298 aus Nürnberg, ge­druckt bei Meyer a.a.O. S.130f. Nr. 168; Regest: Böhmer, Albrecht I. (...1844) Nr.84.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI VI,4,1 n. 197, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1309-06-20_2_0_6_4_1_239_197
(Abgerufen am 19.09.2019).