Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI VI Rudolf I. - Heinrich VII. (1273-1313) - RI VI,4,1

Sie sehen den Datensatz 123 von insgesamt 319.

König Heinrich erneuert und bestätigt seinen treuen Bürgern von Worms (dilecti et fideles nobis cives Wormatienses) auf ihre Bitten in Nachahmung seiner Vorgänger, der Kaiser und Könige, und eingedenk ihrer bisherigen und zukünftigen Treue und ihres Eifers für das heilige Reich (puritatem fidei ac zelum fervidum quibus dicti cives sacro constanter imperio adhese­runt hactenus et adhuc utiliter poterunt adherere) alle Pri­vilegien, Rechte, Freiheiten und Gnadenerweise, die ihnen wegen ihrer beständigen Treue und ihrer Dienste für das Reich und seine verewigten Vorgänger, die Römischen Kaiser und Könige (imperio et predecessoribus nostris, divis Romanorum imperatoribus et regibus), gewährt worden waren. Pönformel auf hun­dert Pfund Gold, je hälftig für die königliche Kammer bzw. die Geschädigten. – Maje­stäts­siegel angekündigt. – Universis sacri Romani imperii fide­libus [...]. Decet maiesta­tem regiam.

Originaldatierung:
dat. Spire VIO idus Marcii

Überlieferung/Literatur

Überlieferung: Original (Pergament, Siegel verloren, Löcher für Siegelschnur) Worms StadtA Abt. I A/100; Kopie des 18. Jh. Darm­stadt StaatsA in: F. J. Bodmann, Privilegia Wormatensia ex ipsis originalibus in archivio civi­ta­tis Wormatensis adservatis a me propria manu adiuratissime [!] descripta et collata, 1798, C 1 fol.22v-23r Nr.142. – Druck: Böhmer, Acta imperii selecta (1870) S.419f. Nr.588; Boos, UB der Stadt Worms 2 (1890) S.38f. Nr.59.– Regesten: Böhmer, Heinrich VII. (...1844) Nr.47; Scriba, Regesten 3 (1851) Nr.2337; Wau­ters, Table chronologique 8 (1892) S.326f.

Kommentar

Verbesserungen und Zusätze:

Übereinstimmungen in Protokoll, Schluß der Dispositio, Sanctio, Corroboratio und Eschatokoll stützen die Hypothese, König Albrechts I. ausführlichere Privilegienbestätigung BÖHMER, Regesten Albrechts I. (...1844) Nr.144 von 1299 II 24, gedruckt bei BOOS a.a.O. 1 (1886) S.324 Nr.489, habe vorgelegen, sei aber lediglich durch Hinzufügung der Geldstrafe, übrigens in formelhaft üblicher Aufteilung, »gebessert« worden. Mit BOOS, Rheinische Städtekultur 2 (1897) S.60 ist auch darin (vgl. oben Nr.74) kaum ein »Akt besonderer städtefreundlicher Gesinnung« zu erkennen, aber im Unterschied zu ebd. »entsprach [dieses Verfahren auch kaum] nur dem Herkommen«.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI VI,4,1 n. 81#, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1309-03-10_2_0_6_4_1_123_81
(Abgerufen am 16.10.2019).