Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI VI Rudolf I. - Heinrich VII. (1273-1313) - RI VI,2

Sie sehen den Datensatz 1073 von insgesamt 1075.

Nach Ott. Rchr. v. 73755–844 ist Imagina hier (auf dem ersten reichshoftag des neuen königs) anwesend und bittet den könig Albrecht, ihr ihren in der schlacht von Göllheim gefangenen sohn Ruprecht freizugeben. Albrecht soll aber darauf hingewiesen haben, daß er über eine freilassung nicht verfügen könne, da sich Ruprecht in der gewalt des erzbischofs von Mainz befinde; vgl. Vogt Reg. d. Erzb. v. Mainz 1, n. 556. Später, 1299, wurde Ruprecht dann durch den erzbischof selber aus der gefangenschaft entlassen: Ann. Colm., SS. 17, 225; vgl. dazu Hessel Jahrb. Albr. 106 anm. 109.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI VI,2 n. 1056, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1298-11-00_1_0_6_2_0_1072_1056
(Abgerufen am 16.11.2018).