Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

RI VI Rudolf I. - Heinrich VII. (1273-1313) - RI VI,1

Sie sehen den Datensatz 43 von insgesamt 2926.

nimmt den meister und die brüder des Deutschordens so wie deren sämmtliche besitzungen im ganzen römischen reich nach dem vorgang k. Friedrichs II. und seines sohnes Heinrich in seinen besondern schutz und bestätigt alle denselben von seinen vorgängern ertheilten privilegien und freiheiten. [Or. im Deutschordens-centralarch. in Wien, vgl. Pettenegg Die Urkunden des Deutschordens-centralarchivs 126; ein zweites or. im staatsarch. Stuttgart, aus Mergentheim]. (Feder) Unterricht no. 10. Duellii Hist. ord. Teut. App. 18. Brandenburgische Usurpationsgeschichte 103. Bunge Liv-, Est- u. Curländ. UB. 1, 552. Hennes CD. ord. Theuton. 1, 201. Fontes rer. Bernens. 3, 65. ‒ [Auch als form. erhalten (Multifariam variisque ‒ roborantes): in E, dar. Stobbe 360 n. 250 unvollst.; in S I, dar. Cenni 456 = Migne 98, 817; im Berliner fragment, dar. Kaltenbrunner im Oesterr. Archiv 55, 253; in cod. 577 n. 33, dar. Chmel im Oesterr. Archiv 2, 216 reg.; in S II, dar. Czerwenka Ann. et Acta pietatis domus Habspurgo-Austr. 1, 112 und Gerbert 16].

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI VI,1 n. 33, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1273-11-14_1_0_6_1_0_43_33
(Abgerufen am 29.02.2020).