Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,4,6

Sie sehen den Datensatz 757 von insgesamt 805.

Graf Adolf von Waldeck, königlicher Hofrichter, weist dem Grafen Dietrich von Katzenelnbogen 50 Mark Kölner Münze aus Reichseinkünften bei Boppard an, bis König Wilhelm von Holland diese Summe mit 500 Mark ablöst. Nur mit anno domini 1255 mense apprili (!). Or. in Marburg, StA., Katzenelnbogen; Kopie von c. 1430 in Koblenz, Hauptlandesarchiv (StA)., Abt. 27 Katzenelnbogener Kopiar 51. Druck: Demandt, Die Anfänge des Katzenelnbogener Grafenhauses, in: Nassauische Annalen 63 (1952), 66 Nr. 4. Regest: Demandt, Reg. der Grafen von Katzenelnbogen Nr. 11.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI V,4,6 n. 740, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1255-04-00_1_0_5_4_6_757_740
(Abgerufen am 04.04.2020).