Regestendatenbank - 197.685 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,4,6

Sie sehen den Datensatz 726 von insgesamt 805.

übergibt auf Bitten seiner Burgmannen in Wolfhagen bei Kassel seine Güter zu Albringhausen (Alfrinchusen) der Kapelle des hl. Apostels Mattheus daselbst. Zeugen: Henricus capalanus, Florenius plebanus in Wolfhagen, Widigo, Dudo scriptores, Helwicus marscalcus, Bernico, Heverhardus de Honberich, Hartmannus. Nur mit anno domini 1246. Or. in Marburg, StA. Besiegelt von der Königin Beatrix (einziges Siegel der Königin, beschädigt) und von Bischof Lüder von Verden. Hägermann, Studien 545: Verfaßt von HB, geschrieben von unbekannter Hand. Druck: M. Meyer, Eine unedierte Urkunde Heinrich Raspes, in: Zs. des Vereins für Thüringische Gesch. 19 (1899), 375 — Westfälisches UB. 7, 279 Nr. 626. Regest: Dobenecker, Reg. Thuringiae III Nr. 1309.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI V,4,6 n. 710, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1246-05-22_1_0_5_4_6_726_710
(Abgerufen am 28.11.2022).