Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,4,6

Sie sehen den Datensatz 438 von insgesamt 805.

urkundet für Montegiorgio. Deperditum mit Goldbulle, erwähnt in einem Zeugen verhör von (1242) XI. 8 und in einem von dem Notar Formatus de Magdaloca vorgelegten Urkundenverzeichnis von (1243) III. 31. Or.-Aufzeichnungen von 1242 XII. 16 in Fermo, Archivio di Stato dipl. Perg. Nr. 1595 und 1995, und von (1243) III. 31 (beschädigt) in Montegiorgio, Archivio comunale, Perg. Serie I Nr. 464. Druck: Hagemann, Studien und Dokumente zur Geschichte der Marken V., in: QuF. 52 (1972), 383 Nr. 50 und 389 Nr. 51. Nach Hagemann 344 f. gehört das verlorene D. „in die Wende von 1239 zu 1240” und sicherte sehr wahrscheinlich der Gemeinde den Besitz des Kastells Collicillo im Nordwesten von Montegiorgio zu.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI V,4,6 n. 426, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1242-11-08_1_0_5_4_6_438_426
(Abgerufen am 28.02.2020).