Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,4,6

Sie sehen den Datensatz 39 von insgesamt 805.

gibt die Hälfte der Burg Saffenburg bei Ahrweiler und das Dorf Bodendorf dem Grafen Heinrich von Sayn und dessen Schwestern Adelheid und Agnes zu Lehen. Zeugen: die Erzbischöfe Siegfried von Mainz und Adolf von Köln, die Bischöfe Harmann von Münster, Hartbert von Hildesheim, Bernhard von Paderborn, Dietmar von Minden, Hugo von Lüttich, Tirric. von Utrecht, die Äbte Herbert von Werden, Widekind von Corvei, Gerard von Inden, Heinrich Herzog von Sachsen und Rheinpfalzgraf und sein Bruder Wilhelm, Heinrich Herzog von Lothringen, Heinrich Herzog von Limburg, Heinrich von Wassenberg, Walravenus de Monioe, Gerhard Graf von Ara, Albert, Bernhard Graf von Welpe, die Brüder Konrad und Hildebold von Rode, Konrad von Dicke, Erwin de Gotirswit, Heinrich von Danne, Konstantin Sohn des Konrad von Dicke, Philipp von Reiferscheid, Konrad Graf von Dortmund, Albert von Hurde, Wilhelm Vogt von Aachen, Simon Schultheiß, Gerlach de Strunkede, Ludolf Truchseß und sein Bruder Baldwin von Assebeke, Ludolf von Bortvelt, Bertram von Veltheim, Eilard von Oberge. Datum — per manus Harmanni Monasteriensis episcopi inperialis aule cancellarii. Kopie 14. Jh. in Düsseldorf, HStA., A III Nr. 2 f. 1b (Clever Kopiar). Druck: Zinsmaier, Acht ungedruckte Königsurk., in: ZGO 95 (1943), 637 Nr. I. Regest: Knipping, Reg. der EB. von Köln 3. Nr. 1609 a — Dortmunder UB. Erg. Bd. 1, 37 Nr. 81 (zu Unrecht verdächtigt).

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI V,4,6 n. 34, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1202-00-00_1_0_5_4_6_39_34
(Abgerufen am 13.11.2019).