Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,2,4

Sie sehen die Regesten 151 bis 200 von insgesamt 5733

Anzeigeoptionen

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10736

1212 mai 23, ap. Lameh

derselbe schickt genannten getreuen abschrift eines von kaiser Otto unter goldbulle erhaltenen schreibens und gibt ihnen kund, dass er genannte (s. nr. 10737) als machtboten an den kaiser gesendet habe. Or. Guelf. 3, 814. Rymer 1,105. Sudendorf Welfenurk. 81.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10737

1212 mai 24, ap. Lambeth

derselbe verdankt dem kaiser Otto brief und botschalt und beglaubigt bei ihm seinen canzler Walter de Gray, den Sayer de Quency, grafen von Winchester, den truchsess Wilhelm de Cantilupo und den Robert Tresgez. Excellentie vestre ‒ indubitatam. Rymer 1,104. Sudendorf Welfenurk. 83. ‒ :Zu...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10738

1212 mai 24, ap. Lambeth

derselbe meldet dem herzoge Heinrich von Löwen den empfang eines briefs des kaisers, aus welchem auch für ienen vortheil zu erwarten sei; dankt ihm für die unterstützung desselben; meldet, dass er an denselben genannte (vgl. nr. 10737) boten gesandt habe; ersucht ihn gleichzeitig, mit...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10739

1212, ....

derselbe ersucht den herzog Heinrich von Löwen, zu gestatten, dass ritter und knechte aus dessen lande zu seinem dienste dem grafen von Boulogne zuziehen dürfen. Rogamus vos ‒ dubitetis. Rymer 1,106.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10740

1212 mai 24, ap. London

derselbe schreibt dem herzoge von Limburg (ähnlich dem grafen Theobald von Bar und Heinrich, sohn des grafen von Bar), dass er dessen durch den grafen von Boulogne überbrachtes anerbieten, ihm lehensmannschaft gegen iedermann zu leisten, wenn er demselben das von seinem bruder könig Richard...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10741

1212 mai 24, ap. Lameh

derselbe fordert Walram, sohn des herzogs von Limburg (ähnlich den Ern' de Rotel', seneschall des herzogs von Löwen), auf, wohlgerüstet mit neun andern rittern nach England zu kommen. Rymer 1,106.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10742

1212 mai 24, ap. Odiham

derselbe beglaubigt bei allen, welche zu seinem dienste von ienseits des meers nach England kommen, Hubert de Burgo, seneschall von Poitou, und Philipp de Albiniaco. Rymer 1,106.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10743

1212 mai 25, ap. Lameh

derselbe sichert allen, welche der graf von Boulogne oder Hugo de Boves für seinen dienst nach England schicken werden, geleit zu. Hardy Rot. lit. pat. 1,93.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10744

1212 mai 25, ap. Lameh

derselbe erklärt, dem Wilhelm de Cantilupo zehn mark für die ausgaben der boten kaiser Ottos und um zum kaiser zu gehen gegeben zu haben, und befielt, ihm nöthigenfalls weiteres zu zahlen. Rot. lit. claus. 1,117b. Sudendorf Welfenurk. 85.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10745

1212 iuni 1, ap. Ditton

derselbe schreibt genannten zahlreichen rittern aus Flandern, dass er genehm halte, was der graf von Boulogne oder Hugo de Boves mit ihnen für seinen dienst ausgemacht haben. Hardy Rot. lit. pat. 1,93.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10746

1212 iuli 14, ap. Norhamton

derselbe lässt Wilhelm de Waleton, clericus des kaisers Otto, in den besitz der kirche von Hales setzen. Rot. lit. claus. 1,120b. Sudendorf Welfenurk. 86.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10747

1212 iuli 20, ap. Wodestok

derselbe schreibt dem grafen von Flandern, dass er, wie dieser gewünscht, bereit sei, zu Dover vom tage Mariae Magdalenae ab innerhalb zweier wochen mit ihm sich zu besprechen, und schickt ihm durch seinen bruder, den grafen von Salisbury, geleitsbriefe von sich, dem bischofe P. von Winchester...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10748

1212 aug. 16, ap. Nottingham

derselbe beglaubigt bei dem herzoge Heinrich von Sachsen seinen boten Tierricus Teutonicus und schickt ihm sein iahreslehen von 500 mark. Sudendorf Welfenurk. 87. ‒ Das geld wurde aug. 17 an Philipp, magister des herzogssohns Heinrich, ausgezahlt; Terricus erhielt als bote des königs nach...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10749

1212 aug. 31, ap. Eboracum

derselbe befielt auf bitte des kaisers Otto, dem diener desselben Petrus Jordanus, die tochter des Wilhelm Gumbald zur frau zu geben. Hardy Rot. lit. claus. 1,132. Sudendorf Welfenurk. 87 (zu aug. 26).

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10750

1212 sept. 27, ....

derselbe lässt an Conrad von Wilre, Lambek von Cöln und fr. Wilhelm de S. Audoeno, boten des kaisers, ad opus eiusdem imperatoris de dono 10,000 mark zahlen. Rot. misae ed. Cole 243.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10751

1212 oct. 6, ap. Westmonasterium

derselbe bestätigt, von den in hut der Templer befindlichen geldern 1000 mark erhalten zu haben, um sie durch Conrad von Wilre an kaiser Otto zu schicken. Rot. lit. claus. 1,124b. Sudendorf Welfenurk. 88.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10751a

1212 dec. 00, ....

Conrad, bischof von Metz und Speier, an den könig von Frankreich, s. o. nr. 682.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10752

1213, ....

Bruder Sibert mit den ihm anvertrauten armen Christi schreibt dem kaiser Otto, dass er, nachdem herr Walther am tage des h. Severinus mit den betrübenden nachrichten von ienem zurückgekehrt war, am folgenden tage, einem sonntage, während der messe von der h. iungfrau und vom herrn selbst die...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10753

1213 ian. 28, ap. Bamburic

Johann, könig von England, antwortet dem kaiser Otto, dass er nach dessen ansuchen von den ihm geschenkten geldern an dessen getreue Gerard von Rodes und Conrad von Wilre 8500 mark auszahlen lasse, um sie ihm zu überbringen, und dem Simon Saphir 50 mark, die er dem kaiser geliehen hat; ...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10754

1213, ....

Premisl. könig von Böhmen, pergens Ratisbonam in occursum Friderici Romanorum regis de Apulia venientis, bekennt, von den mercatoribus Cladrubensibus fünfzig mark empfangen zu haben, und gibt ihnen dafür entschädigung. Notum sit ‒ Userob. Boczek Cod. Mor. 2,59. Erben Reg. Boh. 1,246. ‒ :Bei B....

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10755

1213 märz 29, London

Wilhelm, graf von Holland, bekennt, mann des königs von England für ein lehen von 400 mark iährlich geworden zu sein, verpflichtet sich zum dienste gegen iedermann und besonders zur vertheidigung Englands im falle einer feindlichen landung, seine lehnspflicht zu leisten mit 25 rittern und,...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10756

1213 apr. 00, Suessionis

Heinrich, herzog von Lothringen, schwört dem könige Philipp von Frankreich, am tage nach der osteroctave dessen tochter Maria zur frau zu nehmen; weiter dem könige gegen iedermann beizustehen, ausser gegen den römischen könig Friedrich, so lange er als römischer könig leben wird oder nach...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10757

1213 apr. 00, Suessionis

Philipp, könig von Frankreich, verspricht dem Heinrich, herzoge von Lothringen, ihm unter angegebenen bedingungen am tage nach Quasimodo (apr. 22) seine tochter Maria mit dem dotalitium und gewissen iährlichen einkünften zu geben, insbesondere auch seinen bruder und freund, den römischen könig...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10758

1213 apr. 00, ap. Pingwiam

Philipp, genannt von Bolanden, bekennt in gegenwart könig Friedrichs, des erzbischofs von Trier und anderer fürsten durch den abt von Cornelismünster zu Inden mit der castellanei Reichenstein und der vogtei in Trechtlingshausen unter der bedingung belehnt zu sein, dass er den wegen räuberei...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10759

1213 mai 10, Moguntie

Sifrid, erzbischof von Mainz und päbstlicher legat, bekundet, dass graf Gerhard von Rienekke mit zustimmung des grafen Ludwig von Lon und seiner andern genannten geschwister angegebene güter an die abtei Eberbach verkauft und die zustimmung seines bruder Arnold, qui nunc in Anglia obses...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10760

1213 mai 10, ....

Wernher, rheingraf, setzt sich mit seinem verwandten, dem grafen Heinrich von Weilnau, über erbansprüche aus einander und verspricht als ersatz des ihm zugefügten schadens ihm bis Johannis gegen seine feinde und besonders den grafen Dietrich von Katzenellnbogen zu hülfe zu ziehen. Mittelrhein....

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10761

1213, ....

Vergleich, ausführlicher, zwischen dem bischofe Conrad von Regensburg und dem herzoge Ludwig von Baiern über kirchlehen, antheil des herzogs an der bischofswahl, lösung der Regensburger von dem ihm gegen den bischof geleisteten eide, rechtsschutz, landfrieden, die regensburger münze u. a. Hund...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10762

1213 mai 15, iuxta Doveriam

(apud domum militie Templi) Johann, könig von England, verkündet, dass er seine königreiche England und Irland vom pabste zu lehen nahm, den treueid nach beigelegter formel geleistet und zur anerkennung des lehnsverhältnisses iährlich, abgesehen vom peterspfennige, 1000 mark sterling zu zahlen...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10763

1213 mai 25, ap. templum de Ewell

derselbe schreibt dem grafen von Flandern, dass er ihm, wenn er den durch Balduin von Newport, ritter, empfangenen brief früher erhalten hätte, grössere verstärkung geschickt haben würde, und beglaubigt seinen bruder, den grafen Wilhelm von Salisbury, den grafen Reginald von Boulogne, Hugo de...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10764

1213 iuni 26, ap. Beram.

derselbe beglaubigt bei dem grafen von Flandern seinen bruder, den grafen W(ilhelm) von Salisbury, und den kanzler W(ilhelm) Gray und verspricht zu halten, was diese und der graf von Boulogne mit ihm ausmachen werden. Rymer 1,113. Hardy Rot. lit. pat. 1,101. Le Glay Jeanne 151. ‒ Den genannten...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10765

1213 iuli 10, ap. Gillingham

derselbe weist die baillifs von Southampton an, kaufleute von S. Omer, Douai und aus dem lande des herzogs von Löwen zu arrestiren, die von Gent, Ypern und Bordeaux aber frei ziehen zu lassen. Hardy Rot. lit. claus. 1,145.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10766

1213 iuli 24, ap. Corff

derselbe erlässt den bürgern von Cöln eine abgabe von ihrer gildhalle zu London, so wie alle andern ihm zuständigen abgaben in London und in ganz England; gestattet ihnen sicher zu kommen und zu gehen in seinem ganzen lande, frei die messen zu besuchen und handelschaft zu treiben, wie ihnen...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10767

1213 iuli 25, ap. Corff

derselbe beglaubigt beim kaiser Otto den bischof von Norwich, seinen bruder, den grafen von Salisbury, und den Wilhelm Briwer. Rymer 1,114. Sudendorf Welfenurk. 90.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10768

1213 iuli 26, ap. Binedon

derselbe verkündigt seinen amtleuten und getreuen, dass er den leuten aus Bremen, welche sich als solche durch patentbriefe des römischen kaisers ausweisen, gestattet habe, in England handel zu treiben mit schiffen, waaren und kaufmannsgut. Hardy Rot. lit. pat. 1a, 102. Lappenberg...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10769

1213 sept. 21, ap. Stretton

derselbe schreibt dem grafen von Flandern, dass er nach empfang seiner boten sogleich zur 1 abfertigung seiner angelegenheit nach London zurückgekehrt sei; zeigt an, dass der graf von Salisbury am 29 sept. mit geld und mannschaft abgehen werde; mahnt ihn, sich inzwischen tapfer zu halten. Rymer...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10769a

1213 oct. 13, Sieppes

Sieg, grosser, des bischofs von Lüttich, unterstützt von dem grafen Ludwig von Los über den herzog von Brabant. Sehr schön beschrieben von Rein. Leod. 667‒670 und 672. Auch in Vita s. Odiliae M. G. Ss. 25,183 u. s. :Vgl. Winkelmann Otto 364. Chron. reg. Col. cont. II nennt Landene als ort.:

...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10770

1213 nov. 27, ap. Hereford

Johann, könig von England, befielt einem boten, die nach Flandern gebrachten 200 mark an graf Wilhelm von Holland zu geben. v. d. Bergh Oorkb. 1,138. ‒ Anweisungen für den grafen von Flandern vom 19 nov. Hardy Claus. 1,139.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10771

1214, Gand.

Ferrand, graf von Flandern und Hennegau, bekennt, sich mit könig Johann von England in der art verbündet zu haben, dass er ohne ihn nicht mit Frankreich frieden schliessen wird. Hardy Rot. Turr. Lond. 1,197 mit der entsprechenden versicherung der gräfin Johanna und den verbürgungen der städte...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10771a

1214, ....

Die bürger von Cöln (auf vermittelnde weisung des kaisers Otto) und die gesammtheit der stadteinwohner Flanderns (auf vermittlung des grafen Ferrand) einigen sich über schadensersatz und das verfahren bei schuldklagen. Zwischen 1212 und 1214, s. o. nr. 498c .

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10771b

1214 märz 26, ....

Sifrid. erzbischof von Mainz, an den domherrn Walther von Münster u. a. in betreff der ausführung der sentenzen gegen die von Münster, s. o. nr. 726.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10772

1214, ....

O(liver), scholasticus von Cöln, päbstlicher legat, berichtet dem grafen von Namur und seiner gemahlin über seine kreuzpredigt in der diöcese Münster, über kreuzerscheinungen am himmel (1214 mai 16 bis iuni 5) und seine erfolge, so dass die zahl der kreuzfahrer aus Friesland weit über 50000...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10772a

1214 iuni 24, ....

Der französische erbprinz Ludwig erzwingt den rückzug der Engländer, die Roche-aux-Moines (bei Angers) belagerten, über die Loire und auf La Rochelle. Vgl. Pauli Engl. Gesch. 3,392. Winkelmann Otto 366.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10772b

1214 iuli 27, ap. pontem Bovinum

Niederlage des kaisers und seiner niederländischen und englischen verbündeten s. o. nr. 4981b . An neueren arbeiten über die schlacht sind zu den bei Winkelmann Otto 370 a. 6 erwähnten noch hinzugekommen: Hortzschansky Die Schlacht an der Brücke von B. Halle 1883; Delpech La tactique au XIII...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10773

1214 aug. 4, ap. S. Benedictum

Johann, könig von England, befielt, den kämmerer des kaisers, Johannes Lupus, in den besitz der terra de Bernaldesby zu setzen, que fuit in custodia Theodorici Teutonici. Hardy Rot. lit. claus. 1,16b.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10774

1214 aug. 24, ap. Westmonasterium

derselbe befielt den baillifs von Southampton, die kaufleute und schiffe aus dem lande des kaisers und aus Schottland frei zu geben und ziehen zu lassen, die Flandrer aber und ihre ladungen zu arrestiren. Hardy Rot. lit. claus. 1,211 mit a. v. 16. ‒ Letzteres, weil Flandern nach dem siege von...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10775

1214 aug. 27, ap. S. Maxentium

derselbe befielt dem bischofe P. von Winchester, dem Iwan, cleriker des kaisers Otto, ein kirchliches einkommen anzuweisen. Sudendorf Welfenurk. 91.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10776

1214 sept. 1, ap. Parten(iacum)

derselbe befielt dem bischofe P(eter) von Winchester, dem kaiser Otto 2000 mark zu übersenden. Hardy Rot. lit. pat. 1,121. Sudendorf Welfenurk. 92. ‒ Partenay westl. von Poitiers.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10777

1214 sept. 1, ap. Wustemule

(in castris) Conrad, bischof von Metz und Speier, kanzler, urkundet für kloster Herckenrode. Analectes pour servir à l'hist. ecclés. de la Belgique 16,223 nach Wauters 7,494. ‒ Mit ind. 2. Der kanzler begleitete den könig Friedrich auf dem feldzuge nach Niederlothringen.

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10778

1214 sept. 6, ap. S. Maxentium

Johann, könig von England, bittet den cardinal Nicolaus, bischof von Tusculum, den erzbischof von Canterbury und seine sonstigen stellvertreter in England wegen der angebotenen auswechslung des grafen von Salisbury gegen Robert, den sohn des grafen von Dreux, um rath, da zu befürchten sei, dass...

Details

Reichssachen (Deutsche 1198-1272) - RI V,2,4 n. 10779

1214 sept. 18, ap. Chinonem

Philipp, könig von Frankreich, bekundet den auf fünf Jahre mit dem könig Johann von England eingegangenen waffenstillstand, in den Friedrich, könig der Römer und von Sicilien, und könig Otto eingeschlossen sein sollen, wenn sie wollen; andernfalls darf er ienem, und der könig von England...

Details