Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,2,4

Sie sehen den Datensatz 15 von insgesamt 5733.

Balduin, graf von Flandern und Hennegau, und dessen bruder Philipp, graf von Namur, vertragen sich auf angegebene bedingungen mit dem grafen Theobald von Bar und Luxemburg, wonach unter anderm der letztgenannte für angegebenes ledigmann des grafen von Flandern wird und demselben gegen iedermann und insbesondere den könig von Frankreich und den herzog von Schwaben dienen soll, während der graf von Flandern verspricht, ihm vom könige von England ein lehen von derselben grösse, wie es der graf von Namur hat, zu erwirken. Bertholet Hist. de Luxemb. 4,40. Bouquet Recueil 18,629. ‒ :Der graf von Flandern leistete aug. 13 zu Rouen dem englischen könige den mannschaftseid. Rog. Hov. Bei der gelegenheit wird auch ihr undatirtes bündniss gegen Frankreich abgeschlossen sein, Rymer 1,36. Hardy Rot. Turris Lond. 1,31. Am 18 aug. verbündete sich könig Johann zu Andelys ebenso mit dem grafen Reginald von Boulogne, Rymer l. c. Hardy 30.:

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI V,2,4 n. 10635, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1199-07-26_1_0_5_2_4_15_10635
(Abgerufen am 28.02.2020).