Regestendatenbank - 184.915 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,2,3

Sie sehen die Regesten 951 bis 1000 von insgesamt 5555

Anzeigeoptionen

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6527

1223 märz 31, Laterani

beauftragt den erzbischof (Lucas) von Cosenza, da der kaiser mündlich zugesagt hat, den von ihm seiner kirche und güter beraubten bischof (Harduin) von Cefalù zu restituiren, sich zum kaiser zu begeben, um zunächst die restitution des bischofs zu bewirken und dann erst, wenn der bischof mit...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6528

1223 märz 31, Laterani

befielt allen prälaten der provinz Magdeburg, die söhne des Arnold von Mildenstein und deren genossen öffentlich zu excommuniciren, welche den bischof von Meissen gefangen nahmen und ihn zum schwure nöthigten, deshalb keine klage erheben zu wollen. Cod. dipl. Sax. regiae II 1,90. Horoy 4,310.

...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6529

1223 apr. 7, Laterani

gestattet dem erzbischofe von Trier, seinen suffraganen von Metz, Verdun und Toul und ihren untergebenen auf ihren antrag, dass sie denen, welchen klagsachen von ihm überwiesen sind, nicht mehr in kleinen orten vor rechtsunkundigen und den herren willfährigen richtern, sondern nur noch in...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6530

1223 apr. 7, Laterani

bestätigt dem bischofe von Preussen eine ihm vom markgrafen Albert von Brandenburg verliehene rente und sonstige rechte. Voigt Cod. Pruss. 1,15. Horoy 4,316 u. s. ‒ Gleichlautend eine rente von Otto von Lüneburg M. G. Ep. pont. 1,148. Philippi Preuss. Urkb. 1,33. ‒ Vgl. oben nr. 6339.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6531

1223 apr. 8, Laterani

befielt dem bischofe und dem capitel von Camin, der verordnung seines vorgängers (nr. 6180) gemäss der kirche von Magdeburg gleich andern suffraganen zu gehorchen. Hasselbach Cod. Pomeraniae 1,341, vgl. 342. Horoy 4,318. ‒ Anders als in nr. 6219.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6532

1223 apr. 9, Laterani

verwendet sich bei dem könige Philipp von Frankreich für die freilassung des grafen von Flandern unter angegebenen bedingungen, indem er genannte geistliche beauftragt, gegen den grafen einzuschreiten, wenn er sich nachher wieder auf lehnen sollte. Bouquet 19,730. Horoy 4,319. ‒ Vgl. 1224 apr....

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6533

1223 apr. 11, Laterani

befielt dem capitel von Brindisi, gegen den Comnenen Theodor, der nicht aufhört, das land des königs (Demetrius) von Thessalonich zu bekriegen, und gegen die Lateiner, die bei ihm weilen oder ihm kriegsbedürfnisse zuführen, den bann zu verkündigen. Horoy 4,324. ‒ Vgl. mai 13.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6534

1223 apr. 18, Laterani

schreibt dem könige Philipp von Frankreich, dass der kaiser sich auf einer zusammenkunft in Campanien eidlich verpflichtete, dem hl. lande binnen zwei iahren zu hülfe zu ziehen; dass nach dort von ihm getroffener bestimmung inzwischen friede unter den christlichen fürsten und völkern sein...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6535

1223 apr. 26, Laterani

meldet den einzelnen erzbischöfen und deren suffraganen, dass gott sich der sache des heiligen landes, welche manche schon verloren gaben, annahm, indem er das herz des kaisers zur hülfeleistung für dasselbe entflammte, und fordert sie auf, die weltlichen fürsten aufzufordern, in ihren gebieten...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6536

1223 apr. 26, Laterani

schreibt entsprechend den für iede kirchenprovinz ernannten kreuzpredigern mit dem auftrage, nach den durch den vorzeiger ihnen überbrachten weisungen zu verfahren und über ihre thätigkeit zu berichten. M. G. Ep. pont. 1,152.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6537

1223 apr. (27), Laterani

schreibt dem könig von Frankreich (und ebenso auch andern königen), dass er wegen der angelegenheit des heiligen landes (zu Ferentino) in Campanien in gegenwart des königs Johann von Jerusalem, des bischofs von Bethlehem, der meister der Hospitaliter, der Templer und des Deutschordens eine zusa...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6538

1223 apr. 27, Laterani

schreibt dem herzöge von Oesterreich über die eidlichen zusagen des kaisers und ersucht ihn, seinerseits nicht zurückzustehen, da der kaiser sehr wünsche, ihn als genossen und hauptberather auf der fahrt bei sich zu haben und ihm zu diesem zweck eine beihülfe von 10000 mark anbiete. M. G. Ep....

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6539

1223 mai 4, Laterani

schreibt den grafen und herren in der mainzer diöcese, die kreuzfahrer zollfrei ziehen zu lassen und zu deren unterstützung vielmehr drei iahre lang monatlich einen turnosen von iedem haus zu erheben. Cum sit ‒ subvenire. Sudendorf Reg. 1,85. Horoy 4,343. ‒ Ebenso an den könig von Frankreich...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6540

1223 mai 13, Laterani

verleiht allen ablass, welche dem markgrafen Wilhelm von Montferrat bei der vertheidigung des ihm nach erbrecht zustehenden königreichs Thessalonich (s. o. nr. 6533) während der nächsten zwei iahre helfen werden. Horoy 4,349. ‒ Vgl. P. 7017 u. unten 1224 feb. 25.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6541

1223 mai 17, Laterani

empfielt dem erzbischof Albert von Magdeburg (gleichlautend dem bischof Albert von Trient) das ihm vom kaiser anvertraute officium legationis gewissenhaft zu führen und um so eifriger zu sein, ie mehr der übermuth der schlechtgesinnten gegen kirche und geistlichkeit überhand nehme; meldet ihm,...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6542

1223 (mai 26), Laterani

schreibt dem landgrafen von Thüringen über die zusagen des kaisers für das h. land und fordert ihn zur theilnahme auf, da der kaiser ihm in diesem fall 4000 mark verspreche. M. G. Ep. pont. 1,159. ‒ Datirung nach der am schluss abweichenden ausfertigung für den erzbischof von Tarentaise. M. G....

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6543

1223 iuni 22, Signie

gibt dem bischofe von Prag abschritt der in bezug auf ihn vom könige und den baronen Böhmens beschworenen bürgschaften und zusicherungen und bestätigt sie. Boczek Cod. Morav. 2,152. ‒ Der dem bischof feindliche und deshalb abgesetzte prager decan mag. Arnold hatte schon 1222 sept. 30 seine...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6544

1223 iuni 27, Signie

schreibt dem kaiser über das ungebührliche betragen seines machtboten, des L., richters von Bari, welchen derselbe wegen der besetzung der bischofsstühle zu Capua und Aversa an den päbstlichen stuhl abgeordnet hatte; bemerkt ihm, dass er keiner vernünftigen überlegung gefolgt sei, wenn er den...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6545

1223 iuli 12, Signie

fordert die von Terracina auf, dem grafen Aleman (aus Genua, 1221 vom kaiser der grafschaft Syracus entsetzt, vgl. Ann. Jan.), der mit seinen schiffen sich eine zeitlang bei ihnen aufzuhalten gedenkt, schutz und sicherheit zu gewähren :in anbetracht dessen, dass der graf von seiner letzten...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6546

1223 iuli 27, Signie

beauftragt genannte, die wahl des magister Oliver zum bischofe von Paderborn zu bestätigen, falls derselbe vom grössern theil des capitel canonisch gewählt sei, während wenige den Heinrich (von Brakel), probst von Bustorf, wählten, der vom erzbischofe von Mainz ohne ladung der andern partei...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6547

1223 aug. 5, Signie

gibt zu der nach seinem und seiner brüder rath und zur beförderung der angelegenheit des heiligen landes zwischen dem kaiser und der I(sabella), tochter des königs J(ohann) von Jerusalem, verabredeten vermählung die wegen dem vierten verwandtschaftsgrad nöthige dispens. Rayn. 7, Huill. 2,394...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6548

1223 aug. 9, Signie

weist consuln und volk von Terracina an, nachdem er auf deren bitten sich beim kaiser wegen der galea balistariorum für sie verbürgte und damit der kaiser keinen grund habe, über ihn zu klagen, dieselbe an zuverlässige kaufleute zu verkaufen gegen sicherheit, dass sie nicht wieder an iene...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6549

1223, Signie

macht dem erzbischofe von Pisa heftige vorwürfe, weil derselbe die wahl des excommunicirten Ubald zum podesta nicht hinderte, anscheinend sogar förderte, sich weigerte, ein päbstliches schreiben, durch welches ihm verhängung des interdicts befohlen wurde, anzunehmen, zuliess, dass die boten in...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6550

1223 oct. 4, Anagnie

zeigt den von Perugia an, dass er den eingerückten durch den cardinal (Johann) von S. Praxedis vermittelten frieden (vom 11 iuli) zwischen rittern und volk bestätigt habe. Theiner Cod. 1,76. Horoy 4,424. ‒ Vgl. M. G. Ep. pont. 1,169. P. 7107.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6551

1223 oct. 14, Anagnie

antwortet dem kaiser auf dessen zu gunsten des klosters S. Salvator de Lingua zu Messina übersandtes schreiben, dass er durch seine im interesse des friedens zwischen der kirche von Messina und ienem kloster getroffene verfügung den rechten desselben nicht zu nahe getreten sei. Docum. per...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6552

1223 oct. 31, Laterani

befielt dem grafen Heinrich von Schwerin, den könig von Dänemark und dessen sohn, welche er trotz geleisteten treueides gefangen und damit auch gott und die römische kirche, welcher ienes königreich gehöre, beleidigt habe, auch weil der könig sich zu beträchtlicher hülfe für das hl. land...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6553

1223 nov. 1, Laterani

meldet dem erzbischofe von Cöln, was er aus schreiben der prälaten und forsten des königreichs Dänemark über die gefangennähme des Dänenkönigs erfahren, dessen reich der römischen kirche gehörig und zinsbar sei und der, wenn nicht öffentlich, doch heimlich das kreuz genommen, insofern er auf...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6554

1223 nov. 1, Laterani

meldet dasselbe dem kaiser, ihn angelegentlichst auffordernd, die befreiung des königs zu befehlen und den grafen, wenn auch nicht mit dem tode, doch so hart zu bestrafen, dass andere von ähnlicher treulosigkeit abgeschreckt werden. Meklenb. Urkb. 1,282 mit nov. 1. Horoy 4,450. M. G. Ep. pont....

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6555

1223 nov. 28, Laterani

schreibt dem einstigen bischof von Halberstadt und genannten äbten über die äbtissin (Sophie von Quedlinburg), welche angeblich mit brandstiftern, geächteten und excommunicirten die benachbarte gegend ausraubt und sonstige gewaltthaten verübt, und befielt ihnen, nach geschehener untersuchung...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6556

1223 nov. 29, Laterani

bestätigt die bereits von seinem vorgänger genehmigte und hier eingerückte ordensregel der Minoriten. Mag. Bull. Rom. 1,66. Horoy 4,465 u. s.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6557

1223 dec. 7, Laterani

befielt dem bischofe von Tortona, die von ihm zu gunsten des abts von S. Sisto gegen Cremona gegebenen weisungen zur ausführung zu bringen, da die früher damit beauftragten (s. o. nr. 6516. 41) aus furcht vor schaden nicht nachdrücklich vorzugehen wagten. Affò Ist. di Guastalla 1,364. Horoy...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6558

1224 feb. 20, Laterani

fordert den könig Ludwig von Frankreich auf, mit dem könige Heinrich von England frieden zu schliessen oder wenigstens den waffenstillstand auf vier iahre zu verlängern, damit während der kreuzfahrt dos kaisers die ruhe des abendlandes nicht gestört werde. Bouquet 19,746. Horoy 4,541.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6559

1224 feb. 22, Laterani

empfielt dem könige von Böhmen des königs von Ungarn ältesten sohn Bela, der deshalb, weil er auf befehl des pabstes seine gattin wieder aufnahm, vor den verfolgungen des vaters nach Oesterreich flüchten musste, und bittet ihn, dessen rückkehr zu vermitteln. Reg. Bohem. 1,314. ‒ In derselben...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6560

1224 feb. 23, Laterani

verleiht dem bischofe von Reggio auf dreissig iahre gegen zins von dreissig pfund angegebene in dessen bisthume gelegene theile des mathildischen gutes. Theiner Cod. dom. 1,79. Horoy 4,549 u. s.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6561

1224 feb. 25, Laterani

befielt dem prior und convent von s. Johann in Monte Bononiensi das bei ihnen durch den bischof (Pandulf) von Norwich, damals erwählter und sein kämmerer, hinterlegte geld sofort durch den bischof von Modena dem markgrafen von Montferrat zu überweisen. Horoy 4,549. ‒ Vgl. nr. 6517. 6540 und...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6562

1224 feb. 25, Laterani

gibt die gleiche weisung dem abte von Columba in betreff des von der zahlung an den markgrafen übrig geblichenen geldes. Ibid. 550.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6563

1224 feb. 25, Laterani

gibt die gleiche weisung dem abte und convent von Lucedio in betreff des von seinem capellan Egidius bei ihnen niedergelegten geldes. Ibid.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6564

1224 feb. 27, Laterani

schreibt seinem legaten, dem subdiacon und notar Pandulf, dass er den von ihm zum bischofe von Fermo ernannten (Rainald Munaldi) auch mit der seiner kirche gehörigen grafschaft belehnt habe, weshalb iener auf anfordern dem bischofe alle hülfe zur behauptung derselben leisten solle. Theiner...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6565

1224 feb. 27, Laterani

schreibt dem podesta und dem volke von Mailand, ihnen vorhaltend, dass der podesta nicht zufrieden mit dem schaden, den er dem erzbischofe und capitel von Mailand durch verwüstung ihrer und ihrer getreuen güter zufügte, dieselben für personen und sachen in öffentlicher versammlung bannweise...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6566

1224 märz 1, Laterani

benachrichtigt den patriarchen von Jerusalem und genannte bischöfe des heiligen landes, dass kaiser Friedrich machtboten dorthin zu senden beabsichtige, um seinen consens auf Elisabeth (hier so, sonst Isabella), tochter des königs von Jerusalem, durch dieselben zu erklären und ihren consens...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6567

1224 märz 7, Laterani

schreibt dem bischof von Hildesheim und dem magister Salomon, canonicus zu Wirzburg, welchen er die kreuzpredigt in der kirchenprovinz Mainz übertragen hat (ebenso dem abt von Heisterbach und dem scholasticus Gerung von Bonn für Trier, dem abt von Lützel und dem scholasticus Heinrich von Basel...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6568

1224, ....

dankt dem kaiser, dass derselbe auf seine durch den magister Rofrid überbrachte bitte den grafen von Fondi (Roger von Aquila) zu ihm entlassen habe; ersucht, ihm auch den sohn des grafen frei zu überlassen, da er sich dafür verbürge, dass der graf nichts gegen den kaiser unternehmen werde....

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6569

1224 apr. 4, Laterani

schreibt dem könige Ludwig von Frankreich, dass der kaiser ihm durch eine feierliche botschaft und durch schreiben sein dringendes verlangen, dem hl. lande zu helfen, ausgedrückt und ihn aufgefordert habe, alle christgläubigen durch ermahnungen und indulgenzen dazu anzutreiben, wie der kaiser...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6570

1224, ....

schreibt [im april] allen deutschen bischöfen wegen der angelegenheit des heiligen landes, bemerkt, wie schmählich es sein würde, wenn man den sich dieser sache widmen den kaiser Friedrich dabei im stiche liesse, kündigt an, dass er kreuzprediger mit indulgenzen aufgestellt habe, und dass er zu...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6571

1224, ....

empfielt dem patriarchen von Aglei, den erzbischöfen von Mainz, Trier, Cöln, Magdeburg, Salzburg, Bremen und Bisanz, deren suffraganen und allen prälaten ihrer provinzen den höchlich gelobten bischof (Conrad) von Porto, welchen er mit voller befugniss des legaten sowohl bezüglich der...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6572

1224 apr. 22, ....

ermahnt den erzbischof von Reims und den bischof von Senlis, bei dem könige Ludwig von Frankreich auf die freilassung des grafen von Flandern unter den angegebenen bedingungen hinzuwirken. Bouquet 19,752 u. s. Vgl. oben nr. 6532. ‒ Entsprechend an den könig, an den auch das namentlich...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6573

1224 mai 7, ....

beauftragt den legaten C., bischof von Porto, und genannte prälaten, bezüglich der streitigen bischofswahl zu Paderborn weiter zu untersuchen und ihm das ergebniss unter ladung der parteien zur urtheilsfällung mitzutheilen. Westfäl. Urkb. 4,85. ‒ Vgl. nr. 6546 und unten zum 7 apr. 1225.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6574

1224 mai 12, ....

antwortet der königin R(ussutana) von Georgien auf deren anfrage, wann der kaiser in das hl. land kommen werde, da sie ihm ihren comestabulus mit zahlreichen truppen zu hülfe zu senden denke, dass der kaiser sich rüste, um ein iahr nach nächstem Johannis bapt. mit unzählbarem heere...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6575

1224 mai 12, ....

befielt dem bischofe von Rimini, die von Rimini zu lösen, welche wegen aufrechthaltung von statuten und brauchen gegen die kirchliche freiheit excommunicirt waren. Tonini Rimini 3,435. ‒ Vgl. P. 7165a wegen Osimo.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6576

1224 mai 30, Laterani

befielt denen von Genua (dem dogen von Venedig), den verfügungen des bischofs von Tortona (s. o. nr. 6557) zu gehorchen und den verkehr mit Cremona abzubrechen. Durch Ippol. Cereda aus dem archive von Cremona. P. 7263a. ‒ Vgl. nov. 28.

Details