Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,2,3

Sie sehen die Regesten 751 bis 800 von insgesamt 5555

Anzeigeoptionen

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6332

1219 apr. 1, Laterani

befielt dem podesta und volk von Assisi, dem dortigen bischofe die regalia sive manualia, welche die römische kirche in genannten orten hat, zu überweisen, da er sie ihm bis auf weiteres verliehen habe. Theiner Cod. 1,51. Horoy 3,186.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6333

1219 apr. 20, Rome apud S. Petrum

belobt die von Alessandria dafür, dass sie dessen eingedenk, wie ihre stadt zu ehren des apostolischen stuhls gegründet wurde und desshalb sich nach seinem vorgänger nannte und ihm nachher zinsbar wurde, nun der römischen kirche den treueid geleistet hätten; fordert sie auf, in der treue zu...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6334

1219 mai 7, Rome apud S. Petrum

befielt dem erzbischofe von Salzburg wegen der klage der herzogin Theodora von Oesterreich, dass durch die errichtung des bisthums Seckau die rechte ihres auf dem kreuzzuge abwesenden gemahls beeinträchtigt seien, solche beeinträchtigungen rückgängig zu machen und bis zur heimkehr des herzogs...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6335

1219 mai 11, Rome apud S. Petrum

ermahnt Cremona, von der ableitung des Po in ein anderes bett abzustehen, da solche das land der kirche schädige. Ficker Ital. Urk. 310. P. 6062a. ‒ Vgl. zu 1220 ian. 3.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6336

1219 mai 11, Rome apud S. Petrum

entbindet den erzbischof von Gnesen wegen seiner krankheit von der legation (s. o. nr. 6091) über Preussen. Theiner Mon. Pol. 1,9. Horoy 3,229. Philippi Preuss. Urkb. 1,21 u. s.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6337

1219 mai 12, Rome apud S. Petrum

beauftragt den bischof von Preussen, seine kreuzfahrer zu ermahnen, dass sie nicht auf knechtung der heiden ausgehen, und dieienigen, welche das land der neugetauften gegen seinen willen betreten, durch kirchenstrafen davon abzubringen. Philippi 1,22 u. s. ‒ Vgl. Horoy 3,231.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6338

1219 mai 18, Rome apud S. Petrum

schreibt dem könige Friedrich und den kreuzfahrern in Deutschland, er gewähre auf dessen vorstellung, dass der (in nr. 6324) auf Johannis Bapt. festgestellte termin zum antritt der kreuzfahrt für die nöthigen vorbereitungen der mit ihm ziehenden fürsten zu kurz bemessen sei, aufschub bis zum...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6339

1219 mai 26, Rome apud S. Petrum

bevollmächtigt den bischof (Christian) von Preussen in anbetracht der blutigen fehden zwischen dem könige von Dänemark und dessen neffen Otto von Lüneburg einerseits, dem markgrafen von Brandenburg andererseits, durch welche insbesondere auch die unterstützung der bekehrten in Preussen...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6340

1219 iuni 25, Reate

bestätigt dem Deutschorden die vom könige Friedrich (vgl. nr. 747) erhaltene erlaubniss zur erwerbung von reichslehen. Ep. 3,495 Pr. 2123 und Hennes Urkb. 1,40 mit iuni 25. Strehlke Tab. ord. Theut. 160 und Horoy 3,252 mit iuni 22. ‒ :Ueber den aufenthalt des pabstes in Rieti, wo er iuni 11...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6341

1219 iuli 6, Reate

schreibt dem capitel des heiligen Castor zu Coblenz, dass er die probstei ihrer kirche seinem subdiacon und caplan Alatrinus übertragen habe, nachdem ihr probst in dem heiligen land gestorben sei, wie er von dem herzog von Oesterreich, der bei dessen begräbniss gegenwärtig gewesen, erfahren...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6342

1219 iuli 6, Reate

schreibt ähnlich dem erzbischof von Trier wegen dieser angelegenheit. Würdtwein l. c. 80. Horoy 3,257. ‒ Auch dem erzb. von Mainz Pr. 2136.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6343

1219 aug. 2, Reate

befielt den bischöfen von Regensburg und Passau und dem probste von S. Nicolaus zu Passau, den könig von Böhmen und seine grossen wegen der aufgezählten vergehen gegen den bischof von Prag (s. nr. 6288) zur genugthuung an diesen anzuhalten und wenn sie sich in zwei monaten nicht dazu...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6344

1219 aug. 16, Reate

zeigt den suffraganen der kirche von Mailand an, dass er, nachdem die Mailänder zum gehorsam gegen die römische kirche zurückgekehrt sind (s. o. nr. 6298), selbst ihren erzbischof Heinrich geweiht habe. Ep. 4,547. Pr. 2179 extr.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6345

1219 aug. 26, Reate

befielt denen von Foligno, welche auf weisung des heimkehrenden bischofs von Ostia sich vor ihm wegen ihrer statuten gegen die kirchliche freiheit zu verantworten hatten, diese überall auskratzen zu lassen und dafür ein statut aufzunehmen, dass die podestaten und consuln sich eidlich...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6346

1219 aug. 30, Reate

antwortet denen von Alessandria auf deren anfrage: dass er es zulassen wolle, dass sie dem könig Friedrich huldigen, sofern andere städte der Lombardei dies thun, doch mit vorbehalt der rechte der römischen kirche. Raynald 24. Huill. 1,671. Horoy 3,294 (nach Ghilini mit aug. 22). M. G. Ep....

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6347

1219 (sept. 00), Reate

antwortet dem legaten P(elagius), bischof von Albano, auf dessen am 14 aug. empfangenen brief und den mündlichen bericht des bischofs von Bethlehem, dass er mit einschluss der ietzigen sendung bereits 30000 mark für die sache des heiligen landes ausgegeben habe, und dass, wie man hoffe, könig F...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6348

1219 sept. 7, Reate

schreibt den äbten von Schönau und Otterberg, sowie auch dem probst von Haina und gibt ihnen auf veranlassung des convents von S. Alban in Mainz aufträge in bezug auf den mönch Christian, welcher sich diesem convent als abt aufdringen möchte. Würdtwein Nova Subs. 4,104. Horoy 3,298.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6349

1219 sept. 26, Reate

befielt den von Terracina (Piperno), den durch den bischof von Ostia zu stande gebrachten frieden zwischen Oddo und Petrus Frangipani zu beobachten. Contator Hist. Terrac. 182 u. s. ‒ Vgl. Pr. 2203.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6350

1219 oct. 1, Reate

macht dem römischen könig Friedrich lebhafte aber liebreiche vorwürfe, dass noch gar nichts für die meerfahrt geschehen sei, obgleich der zeitpunkt der abreise schon einmal (von Joh. Bapt. auf S. Michael, vgl. nr. 6338) verschoben worden sei; setzt nun den nächsten tag des heiligen Benedict...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6351

1219 oct. 1, Reate

befielt den erzbischöfen und bischöfen in Deutschland, solche, welche wegen nichterfüllung ihres kreuzzugsgelübdes der excommunication verfallen seien, wie das insbesondere bei grossen des reichs zutreffe, zu lösen, wenn sie eidlich geloben, längstens bis zum tage des hl. Benedict die fahrt...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6352

1219 oct. 19, Viterbii

beauftragt genannte, den dogen von Venedig und die podestaten von Verona, Vicenza und Padua anzuhalten, dass sie allen verkehr mit denen von Treviso aufgeben, welche wegen des den kirchen von Belluno und Feltre zugefügten schadens excommunicirt seien und sich nun im bündnisse mit vasallen und...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6353

1219, ....

beauftragt den erzbischof von Mailand und den erwählten von Mantua, die von Mailand zur abbrechung der brücke über den Tessin und zur zurückstellung von Vigevano an Pavia anzuhalten. Corio Hist. di Milano (ed. 1554) bl. 90 extr. Huill. 2,935 extr. ‒ von Corio ausdrücklich in die zeit gesetzt,...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6354

1219 oct. 25, ....

bestätigt dem bischofe der Selonen die ihm durch den bischof von Livland angewiesenen diöcesangrenzen. Bunge Livl. Urkb. 1,49. Horoy 3,317 u. s.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6355

1219 oct. 29, ....

ermahnt den könig von Dänemark, die nach Livland ziehenden pilger nicht zu hindern. Bunge Livl. Urkb. 1,51. Horoy 3,326 u. s.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6356

1219 nov. 7, Viterbii

weist die durch den bischof von Livland angeregte errichtung eines erzbisthums dort im lande als den verhältnissen desselben noch nicht entsprechend vorläufig zurück. Bunge Livl. Urkb. 1,51. Horoy 3,332 u. s. ‒ Im dec. kam Honorius über Cività Castellana, wo er dec. 17 urkundet, wieder nach...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6357

1219 dec. 31, Rome apud S. Petrum

beauftragt genannte, die einsprache des capitels von Hamburg gegen die einseitig durch das capitel von Bremen erfolgte wahl des probstes G(erhard) von Paderborn zum erzbischofe zu untersuchen und zu entscheiden. Lappenberg Hamb. Urkb. 1,380. Horoö 3,374.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6358

1220 ian. 3, Rome apud S. Petrum

meldet genannten, dass nach bericht des probstes von Ferrara die von Cremona trotz des verbots des damaligen legaten bischofs von Ostia den durch Ficarolo fliessenden Po zum schaden der römischen kirche in ein anderes bett leiten (vgl. nr. 6335), und befielt ihnen, wenn iene nicht abstehen,...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6359

1220 feb. 13, Viterbii

genehmigt, dass die geistlichkeit der diöcese Strassburg, wegen der seit dem concile andauernden kriegsdrangsale und der unfruchtbarkeit des letzten iahres, statt des zwanzigsten ihrer einkünfte, wie das concil verordnet hat, nur eine abfindung von 200 mark als geldhülfe für das heilige land...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6360

1220 feb. 16, Viterbii

empfielt allen bischöfen und prälaten in Deutschland seinen geliebten sohn magister Conrad, seinen caplan und pönitentiar, auch scholaster zu Mainz, virum utique potentem in opere et fervore, den er als kreuzprediger nach Deutschland schickt. Or. Guelf. 3,678. Horoy 3,387. ‒ Dieser bedeutende...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6361

1220 feb. 21, Viterbii

beauftragt den probst von Haug, den domcustos und mag. Salomon, domherrn von Wirzburg, die von magister Conrad, domscholaster zu Mainz, den er, um ihn nach verdienst zu ehren, zu seinem caplan und pönitentiar ernannt hat, gegen einige geistliche, die ihre concubinen nicht entfernen wollen,...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6362

1220 märz 16, Viterbii

meldet dem könige Heinrich von Sicilien, dass er denselben mit dessen königreiche in seinen und des hl. Petrus schutz genommen habe, da er, während dessen vater eifrig sich zur kreuzfahrt rüste, zu besonderer sorge für ihn berufen sei. M. G. Ep. pont. 1,78. ‒ :Huill. 1,747 extr. u. P. 6209a ...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6363

1220 märz 20, Viterbii

trägt dem erzbischofe von Salzburg, dem bischofe von Chiemsee und dem abte von Heiligkreuz auf, bei dem könige von Böhmen und seinen baronen zu erwirken, dass sie sich in Wien, wohin er auf ihren wunsch den bischof von Prag sende, ebenfalls einfinden, und ermächtigt sie, wenn eine einigung zu...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6364

1220, ....

antwortet [im märz oder apr.] dem könige Friedrich auf dessen brief vom 19 feb., setzt nach. dessen verlangen, wiewohl wegen seiner eignen verantwortlichkeit sehr ungern, den aufbruch zum kreuzzug zum vierten mal (quarta dilatio) hinaus auf den 1 mai; ermahnt den könig aufs dringendste, sich...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6365

1220 apr. 6, Viterbii

schreibt den von Bologna, dass er durch den bischof von Ostia über ihre bereitwilligkeit, den apostolischen befehlen zu gehorchen, unterrichtet wurde; mahnt sie deshalb, die angegebenen statuten gegen die freiheit der scholaren nicht in anwendung zu bringen und nicht zu dulden, dass der podesta...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6366

1220 apr. 10, Viterbii

schreibt dem könige Friedrich, dass er dessen boten, den abt von Fulda, empfangen habe und in allem auf seine ehre und erhöhung bedacht sein werde, da dieselbe für das hl. land und die kirchliche freiheit nützlich und für die unterdrückung der ketzer und widerspänstigen nothwendig sei; spricht...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6367

1220 apr. 16, Viterbii

schreibt dem abt und dem prior von Eberbach und dem decan von s. Maria in campis in der mainzer diöcese in den angelegenheiten der Marienkirche zu Coblenz. Würdtwein Nova Subs. 4,108. Horoy 3,417. Mittelrhein. Urkb. 3,417. ‒ Vgl. Pr. 2394.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6368

1220 apr. 18, Viterbii

zeigt den äbten, prioren und pröbsten der Cisterzienser und anderen orden an, dass er den bischöfen von Livland, Selonien und Leal erlaubt habe, sich aus ihren klöstern für die predigt in Livland gehülfenzu wählen. Bunge Livl. Urkb. 1,54. Horoy 3,419. Hildebrand Livon. 29 u. s. ‒ Vgl....

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6369

1220 apr. 18, Viterbii

bestätigt dem bischofe von Leal den ihm vom livländischen bischofe in päbstlicher vollmacht zugewiesenen sprengel. schirren Fünfundzwanzig Urk. 1.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6370

1220 apr. 19, Viterbii

mahnt den könig von Dänemark, denen, welche die bekehrung in Livland fördern, nicht die überfahrt zu sperren, vielmehr den bischöfen von Livland, Selonien und Leal in ieder weise hülfreich zu sein. Bunge Livl. Urkb. 1,55.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6371

1220 apr. 20, Viterbii

ermächtigt den erzbischof, den domdecan und den probst von s. Marien in Magdeburg, bei der kirche von Nordhausen ein collegium weltlicher canoniker einzurichten und die dortigen schwestern, die die hülfe könig Friedrichs anriefen, anderswohin zu versetzen. Ep. 4,703. Pr. 2403 extr. ‒ Vgl. nr. ...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6372

1220 mai 8, Viterbii

mahnt den bischof (Christian) und die neubekehrten in Preussen zum ausharren, obgleich er nicht alle ihre bitten habe erfüllen können, namentlich nicht die betreffs hülfe durch kreuzfahrer, da die für das heil. land nothwendigen kräfte nicht zersplittert werden dürfen. Rayn. 40. Horoy 3,425....

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6373

1220, ....

stellt (etwa im mai) dem könige Friedrich vor, wie gerade ietzt, nachdem Damiate (1219 nov. 5) erobert worden, schleunige unterstützung der kreuzfahrer noth thue, da nichts erübrige, als entweder diese in der mitte der heidenschaft belegene stadt schimpflich wieder aufzugeben, oder auch die...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6374

1220 mai 28, ....

befielt denen von Treviso, sich wegen der verwüstung der bisthümer und wegen der gefangennahme des bischofs von Feltre und Belluno binnen einem monate allen seinen geboten zu unterwerfen, widrigenfalls er ausser excommunication und interdict dem herzoge von Venedig und allen nachbarn den...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6375

1220 iuni 2, Viterbii

restituirt dem bischofe Opizo für die kirche von Parma die gerichtsbarkeit zu Colorno und andern orten des bisthums, deren ihn die stadt mit ausnahme angegebener befugnisse der freiwilligen gerichtsbarkeit beraubt hatte, und ebenso die ihm nach kaiserlicher verleihung und gewohnheit zustehende...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6376

1220 iuni 12, apud Urbem veterem

beauftragt seinen caplan, den subdiacon Alatrin, da nach dessen schreiben könig Friedrich dem kanzler bischof von Metz aufgegeben habe, dem mit diesem kommenden Alatrin das mathildische land zu übergeben, dasselbe zu übernehmen und bis auf weiteres zuverlässigen ergebenen geistlichen zur hut...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6377

1220 iuni 17, apud Urbem veterem

beauftragt genannte bischöfe, den truchsess Gunzelin, B. von Wolfenbüttel und andere anzuhalten, die von ihnen auf dem grunde der kirche von Gandersheim erbaute Asseburg zu zerstören und den grund der kirche zurückzustellen. Asseburg. Urkb. 1,73 u. s.

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6378

1220 iuni 20, apud Urbem veterem

beauftragt den erzbischof von Mainz [den herzog von Oesterreich, den bischof von Strassburg], bei könig Friedrich die losgebung des grafen Rainer [von Sarteano ] zu betreiben, da das namens dieses grafen besetzte land zurückgegeben und somit die gemachte bedingung erfüllt worden sei. Huill....

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6379

1220 iuli 2, apud Urbem veterem

befielt dem herzoge von Oesterreich (dem erzbischofe von Mainz, dem abte von Fulda), den könig Friedrich zu bestimmen, seinem versprechen gemäss den grafen Rainer [von Sarteano ] frei zu lassen und auch dessen familie, welche entgegen dem vom königlichen notar Ph. von Matera in die seele des...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6380

1220 iuli 6, apud Urbem veterem

fordert podesta und volk von Mantua (Parma, Cremona) auf, dieienigen ihrer bürger, welche die römische kirche an der ihr gehörenden Massa Fiscaglia schädigen, davon abzuhalten, widrigenfalls der bischof, der abt von s. Stephan und der domherr Tancred von Bologna gegen sie mit kirchenstrafen...

Details

Honorius III. - RI V,2,3 n. 6381

1220 iuli 8, apud Urbem veterem

droht denen von Ferrara, deren nachbarn er bereits ieden verkehr mit ihnen untersagte :vgl. Pr. 2535 an den patriarchen von Grado, den erzbischof von Genua, die bischöfe von Bologna, Chioggia, Modena und Reggio: , mit entziehung des bischofssitzes, wenn sie die von ihnen wortbrüchig besetzte,...

Details