Regestendatenbank - 184.472 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,2,3

Sie sehen die Regesten 451 bis 500 von insgesamt 5555

Anzeigeoptionen

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6050

1208 dec. 11, Laterani

beauftragt die erzbischöfe von Mainz und von Magdeburg mit der fortsetzung des ehescheidungsprocesses zwischen O., könig von Böhmen, und A., der schwester des markgrafen von Meissen, dermal insbesondere wegen aufhebung der über den ersteren gesprochenen excommunication gegen eidlichen revers,...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6051

1208 dec. 12, Laterani

räth dem könig von Böhmen auf dessen anfrage, dem könig Otto anzuhängen. Reg. Imp. 176.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6052

1209 ian. 5, Laterani

schreibt dem römischen könig Otto, dass die frohe ankunft seiner boten (des notarius M. und des magister Hug., wie sich aus dem weiteren briefe Ottos vom feb. 1209 Reg. Imp. 187 ergibt) gleich einem heilmittel auf seine krankheit gewirkt habe; bemerkt ihm, dass nach dem alten brauche eigentlich...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6053

1209 ian. 9, Laterani

schreibt dem könig Friedrich von Sicilien über die im domcapitel zu Palermo streitig gewordene erzbischöfliche wahl, warnt ihn vor eingriffen in die geistliche gerichtsbarkeit und gibt ihm aufschlüsse über die deshalb mit seiner mutter gepflogenen verhandlungen. Ep. 11,208. Huill. 1,140.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6054

1209 ian. 16, Laterani

schreibt dem römischen könig Otto mit dank gegen gott, welcher fast alles erfüllt hat, was er seinetwegen wünschte; freut sich, an ihm einen mann nach seinem herzen gefunden zu haben, mit dem ihn gleiches wollen und denken zur einheit verbindet; schildert die segensreichen folgen, welche aus...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6055

1209 ian. 16, Laterani

benachrichtigt die erzbischöfe, bischöfe, äbte und prälaten Deutschlands, wie er, um das grosse friedenswerk zu ende zu führen, seine vorgenannten legaten abgeordnet habe, und ermahnt sie, dieselben mit gebührender ehrung zu empfangen. Reg. Imp. 180. Raynald 3.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6056

1209 ian. 16, Laterani

schreibt den deutschen erzbischöfen und bischöfen, dass er seine legaten ermächtigt habe, zur vermählung Ottos mit der tochter Philipps die etwa nöthige dispens zu ertheilen. Reg. Imp. 181.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6057

1209 ian. 16, Laterani

schreibt dem vorstehenden entsprechend an die vorgenannten legaten. Reg. Imp. 182.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6058

1209 ian. 16, Laterani

beauftragt die vorgenannten legaten über die mitschuld des bischofs von Bamberg an der ermordung herzog Philipps nach dem recht zu erkennen. Reg. Imp. 183.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6059

1209 ian. 16, Laterani

ersucht den erzbischof von Magdeburg zu demienigen mitzuwirken, was ihm seine vorgenannten legaten von seinetwegen mittheilen werden. Reg. Imp. 184.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6060

1209 ian. 18, Laterani

schreibt dem römischen könig Otto, dass er nach dessen wiederholtem wunsch seinen vorgenannten legaten vollmacht gegeben habe, zu seiner vermählung mit der tochter Philipps nach vorgängiger untersuchung die etwa nöthige dispens zu ertheilen. Reg. Imp. 178.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6061

1209 ian. 21, Laterani

meldet dem könige von Ungarn, dass er seine legaten angewiesen habe, den bischof von Bamberg, obwohl derselbe ihm sehr ergeben sei, falls er der schuld an der ermordung des herzogs Philipp von Schwaben überwiesen werde, von iedem kirchlichen amte und beneficium zu entsetzen, sonst aber...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6062

1209 feb. 25, Laterani

ersucht die lombardischen städte, dem von könig Otto als reichslegat nach Italien abgeordneten patriarchen von Aglei (vgl. oben nr. 259 und 260) in bezug auf die berechtigungen des reichs folge zu leisten. Reg. Imp. 185. Raynald 7. Salice Ann. Tortonesi 555. ‒ Ebenso an die zum kaiserreich...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6063

1209 feb. 25, Laterani

drückt dem patriarchen Wolfger von Aglei seine zufriedenheit aus, dass er den Otto anerkannt und von ihm die legation nach Italien übernommen hat; benachrichtigt ihn, dass er nach seinem wunsch an die städte der Lombardei und Tusciens geschrieben habe; antwortet ihm hinsichtlich des landes der...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6064

1209 märz 10, Laterani

antwortet dem könig Otto, dass er dem könig Friedrich von Sicilien, der sowohl durch väterliche als mütterliche fürsorge seiner pflege anbefohlen sei und das reich Sicilien von ihm zu lehen trage, in bezug auf dieses reich weder seine hülfe, noch seine gunst entziehen werde, dagegen aber auch...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6065

1209 apr. 9, Laterani

befielt dem erzbischofe von Mainz und anderen, die über die bürger von Metz verhängte excommunication und das interdict bis zu erreichter genugthuung durchzuführen. Jahrb. d. Ges. f. Lothr. Gesch. 1,198 cit.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6066

1209 mai 5, Laterani

schreibt dem raugrafen (hirsutus comes) E., genehmigt mit wohlgefallen die der römischen kirche mit der villa Sulcem, welche iährlich derselben ein goldstück entrichten soll, gemachte schenkung und nimmt denselben mit allen seinen besitzungen in des heiligen Petrus und seinen schutz. Ep....

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6066a

1209 mai 7, Laterani

Himmelfahrt. Nach diesem fest begab sich der pabst nach Viterbo. Ann. Ceccan. [Er urkundet bis mai 15 im Lateran, seit mai 25 zu Viterbo.]

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6067

1209 iuni 19, Viterbii

fordert den erzbischof und das capitel zu Mainz auf, den päbstlichen capellan magister Petrus von Viterbo durch dessen procurator in den besitz der pfründe an der kirche zu Mainz zu setzen, welche ihm der erzbischof einst wegen geleisteter dienste und wohl auch, um dem pabste gefällig zu sein,...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6068

1209 iuni 20, Viterbii

beschwört Genua, dem für das heilige land verderblichen kriege mit Pisa durch einen waffenstillstand ein ende zu machen und zum völligen austrage der sache gleich den Pisanern bis Mariä Himmelfahrt bevollmächtigte bei dem päbstlichen stuhle zu bestellen. Ep. 12,55.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6069

1209 iuli 2, Viterbii

schreibt dem könig Otto und fordert ihn auf, den Waldemar, vormals bischof von Schleswig, dessen gesetzwidriges betragen hier geschildert wird, aus der stadt Bremen, deren erzbisthum er sich anmasst, zu vertreiben, und als einen feind der kirche so lange zu verfolgen, bis er besseren sinnes...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6070

1209 iuli 9, Viterbii

fordert den könig Otto auf, die freilassung des von der meerfahrt heimkehrenden vicecomes castri Aynardi und einiger anderer pilger zu bemerken, welche nach einer kaum glaublichen nachricht durch den patriarchen von Aglei des königs legaten bei Cremona festgenommen wurden. Ep. 12,75. ‒...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6071

1209 iuli 11, Viterbii

ersucht den könig Otto, von der forderung von 10000 mark abzustehen, welche dessen legat der patriarch von Aglei noch besonders von der treuen stadt Florenz verlangt hat, während dieselbe doch bereit ist, den huldeid zu schwören und dem könig bei seiner bevorstehenden ankunft wegen der...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6072

1209 iuli 21, Viterbii

beglückwünscht den patriarchen von Aglei zu dessen genesung und fordert ihn auf, vor allem auf die ehre gottes und die erhöhung der kirche bedacht zu sein. Winkelmann Acta 1,472. ‒ Mit pont. 11, das auch bei Innocenz II und IV nicht zu tag und ort passen würde. Der annahme W.'s. es sei pont....

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6073

1209, ....

schreibt [im sept.] dem könig Otto mit bezeugung seines fortdauernden eifers für dessen erhebung, dass er dessen ehrbare gesandten empfangen und ihre ausrichtung vernommen habe (vgl. deren beglaubigung oben nr. 298); accredirt bei demselben zur überbringung einer entsprechenden antwort den...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6073a

1209 sept. 00, ....

Zusammenkunft, erste, mit dem aus Deutschland begleitet von einem kriegsheer herangezogenen könig Otto. Der pabst :welcher in Viterbo von dem grössten theile des cardinalcollegs, nach dem privileg für kl. Sichem vom 14 sept. (Greschichtsqu. d. Pr. Sachsen 20,402) mindestens von 17 cardinälen...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6073b

1209 oct. 4, Rome

Kaiserkrönung Ottos in der S. Peterskirche durch den pabst. Nach der krönung entstand zwischen den Römern und Deutschen eine blutige schlägerei, »wie denn auch Otto unverweilt [vgl. dagegen zu nr. 301 u. 306] die maske fallen liess und nach dem gute griff, welches er der kirche noch eben...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6074

1209 oct. 11, Laterani

antwortet dem kaiser Otto auf dessen ansuchen um eine persönliche unterredung (nr. 302), dass solche dermalen aus vielen ursachen, welche ihm sein rückgehender bote magister Johann eröffnen werde, nicht stattfinden könne; bittet den kaiser, diese ablehnung als durch die umstände geboten nicht...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6075

1209 oct. 13, Laterani

fordert den kaiser Otto im vertrauen auf seine bereitwilligkeit, der kirche zu dienen und die verläumder zu schanden zu machen (ut calumpniatores humilies, qui nituntur in bonis ecclesiasticis degrassari), auf, dem abte von S. Sisto wieder zum besitze von Guastalla und Luzzara zu verhelfen,...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6076

1209 oct. 31, Laterani

ersucht den kaiser Otto, dass er dem könig Waldemar von Dänemärk dahin sicherheit gebe, dass dessen reich, während er selbst auf dem kreuzzug ist, von Deutschland aus nicht angegriffen werde. Ep. 12,104. ‒ :Vgl. Ep. 102. 103 an den erzbischof von Lund und den könig von Dänemark, Ep. 157 an...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6077

1209 nov. 7, Laterani

bestätigt dem Adolf, vordem erzbischof von Cöln, den bezug von iährlichen 250 mark, welche demselben der erzbischof (Bruno) von Cöln mit beistimmung der prioren, edeln, dienstmannen und bürger von Cöln angewiesen hat. Ep. 12,110.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6078

1209 nov. 11, Laterani

ersucht den kaiser Otto, dem grafen Simon von Montfort durch die reichsangehörigen zur vertilgung der reste der ketzerei beistand leisten zu lassen. Ep. 12,124. ‒ :Gleichzeitig in derselben sache an viele bischöfe, grosse und städte von Reichsburgund. Ep. 12,136. 137.:

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6079

1209 nov. 13, Laterani

fordert den kaiser Otto auf, dazu mitzuwirken, dass der gegen den bischof von Bamberg wegen dessen mitschuld beim morde herzog Philipps wiederholt eingeleitete ordentliche prozess seinen fortgang habe, nachdem das erste verfahren gegen denselben ungeordnet gewesen und seither verschiedene...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6080

1210 ian. 12, Laterani

bestätigt denen von Benevent die befreiung von angegebenen abgaben, wie ihnen dieselbe zuerst kaiser Heinrich, dum ratione clare memorie Constantie regine Sicilie coningis sue regnum Sicilie obtineret, dann ietzt kürzlich könig Friedrich verlieh. Ep. 12,151.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6081

1210 ian. 18, Laterani

klagt dem bischof von Regensburg über die undankbarkeit des kaisers Otto, welcher mit der verfolgung der kirche beginnend nun auch seine hand nach dem königreiche ausstrecke, den verwaisten Friedrich verfolge, ohne ihn nach recht des reichs gerichtet und geächtet zu haben, und verräther...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6082

1210 feb. 1, Laterani

schreibt dem könig von Frankreich [vielfach wörtlich wie nr. 6081] mit dem wunsche, dass der character Ottos ihm (dem pabst) gleich anfangs so gut bekannt gewesen sein möge, als diesem könige; beklagt sich bei demselben bitterlich über Ottos treulosigkeit und undankbarkeit; setzt ihn in...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6082a

1210 feb. 28, ....

An diesem tage wurde zu Perugia im namen des pabstes ein vertrag mit Perugia zur hülfeleistung gegen den kaiser beschworen. Vgl. Ital. Reichssachen.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6083

1210 märz 4, ....

beklagt sich [vielfach wörtlich wie nr. 6081] bei dem erzbischof von Ravenna und dessen suffraganen über kaiser Otto, welcher undankbar für die empfangenen wohlthaten und uneingedenk der geleisteten versprechungen, gutes mit bösem vergeltend, mit der verfolgung der kirche begann, die so viel...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6084

1210 märz 26, Laterani

gibt dem abt von Sichem und dem domdecan von Halberstadt aufträge in bezug auf das kloster, welches der markgraf von Brandenburg in dem den heiden abgenommenen und mit christlichen colonen zu besetzenden land errichten will. Ep. 13,21.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6085

1210 apr. 5, Laterani

meldet dem abte von S. Ambrogio und dem archidiacon von Mailand, dass laut schreiben des bischofs und des capitel von Bergamo das seit langem (1203; vgl. nr. 5871) über die dortigen bürger wegen belastung der dortigen kirchen mit abgaben verhängte interdict dieselben nur ungehorsam und...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6086

1210 apr. 13, Laterani

schreibt der A(dele). schwester des markgrafen von Meissen, umständlich über ihren ehescheidungsprocess mit dem könig von Böhmen. Ep. 13,50 u. s. ‒ Entsprechend an den könig von Böhmen und an (dessen zweite gemahlin) die schwester des Ungarnkönigs.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6087

1210 mai 7, Laterani

nimmt den gegen die heiden ausziehenden könig von Dänemark als kreuzfahrer mit seinem reiche in apostolischen schutz. Ep. 13,65 u. s. ‒ Vgl. nr. 6076.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6088

1210 iuni 17, Laterani

bestätigt der Constanze, königin von Sicilien, das von von deren gemahl ihr ausgesetzte hier näher bezeichnete wittum. Ep. 13,84. Huill. 1,169. ‒ Vgl. nr. 612.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6089

1210 iuni 25, Laterani

schreibt dem könig Friedrich von Sicilien, wie es ihm, der ietzt herangewachsen sei, gezieme, knabenstreiche zu unterlassen, zumal bei den gefahren, welche dermalen seinem reiche drohen; tadelt es, dass er den bischof von Catania und reichskanzler, der ihn bisher bewahrte und pflegte und für...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6089a

1210 iuli 4, ....

Vgl. zu 1211 iuli 4 und 6 zwei nach der unhaltbaren datirung mit pont. 13 hier einzureihende schreiben.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6090

1210 iuli 31, ....

beauftragt dir erzbischöfe von Salzburg und Magdeburg nebst dem abt von Pegau, ihm über dasienige zu berichten was einer dispens zwischen dem noch iungen sohn des herzogs von Oesterreich und der tochter dos markgrafen von Meissen entgegenstehen oder solche empfehlen möchte, welche ehe der...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6091

1210 sept. 4, ....

weist den erzbischof von Gnesen an, den in Preussen durch die mönche Christian und Philipp u. a. bekehrten solange seine hirtensorge zuzuwenden, bis sie zahlreich genug sind, einen eigenen bischof zu erhalten. Ep. 13,128. Philippi Preuss. Urkb. 1,4 u. s.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6092

1210, ....

meldet (im sept.) dem könig von Frankreich, dass Otto sich eines theils des patrimoniums bemächtigte, der sich, zu schwach widerstand zu leisten, ihm unterwarf; fordert ihn auf, zweihundert ritter zur see zu hülfe zu schicken und die reichsfürsten zur bekriegung Ottos zu bewegen, damit dieser...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6093

1210, ....

macht dem kaiser vorwürfe darüber, dass derselbe, nicht zufrieden mit dem, was seine vorgänger besassen, sich auch des patrimoniums des hl. Petrus zu bemächtigen suche; fordert ihn auf, von seinen angriffen abzustehen und zu halten, was er geschworen, widrigenfalls er ihn mit der...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 6094

1210 oct. 3, Laterani

schreibt dem erzbischof von Magdeburg wegen der (merkwürdigen) busse, welche Albert von Arnstein zu leisten hat, weil er den päbstl. subdiacon Odo gefangen nahm, und von welcher demselben, seit er sich beim päbstl. stuhle gestellt hat, einiges nachgelassen worden ist. Ep. 13,135 u. s.

Details