Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,2,3

Sie sehen die Regesten 1 bis 50 von insgesamt 5555

Anzeigeoptionen

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5621b

1198 ian. 8, Rome

Pabstwahl Innocenz des dritten an demselben tage, an welchem dessen vorgänger Cölestin III beigesetzt worden war. ‒ Lothar sohn des grafen Trasimund von Segni (Conti) hatte zuerst in Rom, dann zu Paris, zuletzt in Bologna studirt und sich in der philosophie und theologie vor andern...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5622

1198 ian. 9, Laterani

verkündigt allen christgläubigen seine erwählung. Inn. Epp. lib. 1 ep. 1 u. s. P. 1.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5623

1198, Laterani

schreibt consuln und volk von Piacenza wegen der beraubung und beschimpfung, die wenige tage vor seiner wahl der von einer legation heimkehrende cardinaldiacon P(etrus) von S. Maria in Via lata durch Wilhelm Pelavicini erlitten habe und wegen derer der cardinal vor den consuln kein rccht...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5624

1198, Laterani

missbilligt die verhandlung seiner legaten, der cardinalpriester P(andulf) von S. Aposteln und B(ernard) von S. Petrus ad vincula, mit den bischöfen und städten des herzogthums Tuscien, da dies zum recht und zur herrschaft der römischen kirche gehöre, wie er selbst das in den privilegien dee...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5625

1198 feb. 9, Laterani

fordert die römische kaiserin auf, das capitel von S. Anastasia des griechischen ritus in der freien wahl nicht zu hindern, welche er, da wichtigere angelegenheiten an den apostolischen stuhl zu bringen seien, demselben gestattete, nachdem er die dort erfolgte eindrängung eines barbaren durch...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5625a

1198 feb. 22, ap. sanctum Petrum

Pabstweihe:offenbar so lange verschoben, um gerade am tage Petri cathedra geweiht zu werden: , nachdem er, bisher nur diacon, am vorhergegangenen tage zum priester geweiht worden war. Gesta Inn. cap. 7. :Am gleichen tage in prozession nach dem Lateran geführt, empfing er hier febr. 23 den...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5626

1198, ....

beauftragt (im feb.) die bischöfe von Speier, Strassburg und Worms, den edeln mann Wezel von Berg, in dessen verwahrung sich der gefangene erzb. von Salerno (Nicolaus v. Ajello) befindet, zu dessen schon von k. Heinrich versprochenen freilassung zu bewegen; denselben aber, wenn er sich auf ihr...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5627

1198, ....

ermächtigt (im feb.) den bischof von Sutri und den abt von S. Anastasius, den herzog Philipp von Schwaben, welcher wegen einem angriff auf den kirchenstaat von seinem vorgänger excommunicirt worden war, nach dessen wunsch, auch ohne dass er sich, wie sonst gebührlich wäre, vor dem päbstlichen...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5628

1198 feb. 25, Laterani

beauftragt dieselben, die detentoren der edeln Sibilia, ihres sohnes und ihrer tochter, deren trauriges schicksal er erzählt und beklagt, mit der excommunication zu belegen, wenn die deutschen fürsten auf das an sie gestellte ansinnen diese gefangenen nicht freilassen sollten. Mastrullo Monte...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5629

1198, ....

schreibt dem erzbischofe von Ravenna und dessen suffraganen, dass er insbesondere auch deshalb, weil für die kirchliche freiheit da am besten gesorgt sei, wo die römische kirche in weltlichem wie in geistlichem volle gewalt habe, den exarchat Ravenna, die Mark und Tuscien zu seiner herrschaft,...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5630

1198 märz 2, ....

meldet dem domcapitel zu Strassburg, dass F. probst von S. Thomas bei ihm erschienen sei und auf eine von ihm angesprochene pfründe verzichtet habe. Ep. 1,30. Strassb. Urkb. 1,111 u. s. P. 33. ‒ Der probst Friedrich (vgl. Winkelmann Ph. 178) durfte wegen der lösung Philipps nach Rom geschickt...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5631

1198, Laterani

meldet (anfang märz) denen von Viterbo, dass er Perugia, welches wegen des vertrages mit den rectoren von Tuscien bei ihm anfrug, bis auf weiteres vom abschlusse abzustehen befohlen habe, weil iener vertrag in vielem gegen die ehre und den nutzen der kirche verstosse; befielt ihnen dasselbe....

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5632

1198, Laterani

befiehlt den legaten in Tuscien, falls die rectoren von Tuscien bereit seien, seinen ihnen durch den prior Sti Fridiani eröffneten willen zu erfüllen, die Pisaner anzuhalten, gleichfalls darauf einzugehen, und sie andernfalls nicht vom interdicte zu lösen; sonst aber das interdict vorläufig...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5633

1198, ....

meldet (anfang märz) allen bischöfen in der Mark, dass er die von seinen legaten, den cardinalpriestern C(inthius) von S. Laurentius in Lucina und J(ohann) von S. Prisca, über Markwald verhängte excommunication bestätige und alle von eidlichen verpflichtungen gegen denselben entbinde, weil er...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5634

1198, ....

beauftragt (im märz oder apr.) den bischof von Lüttich, den abt von S. Truden und den probst von Mastricht mit der untersuchung der vom decan von Trier gegen den erzbischof von Trier erhobenen klagen, mit der weisung, den letztern nach Rom zu citiren, unter umständen auch zu suspendiren. Cum...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5635

1198 apr. 8, ....

beauftragt den erzbischof von Magdeburg, dass er den durch laiengewalt der kirche von Prag zum bischof aufgedrungenen cleriker D. entferne und eine canonische bischofswahl durch das capitel veranlasse. Ep. 1,78. Erben Reg. Boh. 1,198 u. s. P. 75.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5636

1198 apr. 16, Rome apud stum Petrum

schreibt den rectoren von Tuscien (ebenso an Perugia und Assisi und seine legaten in Tuscien), dass er nicht betrügerischer weise mit C(onrad), früherm herzog von Spoleto, übereingekommen sei, die burg von Assisi und das übrige land zu revociren, um es dann demselben zurückzustellen; dass er...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5637

1198 apr. 21, Rome apud stum Petrum

meldet dem bischofe und dem clerus von Piacenza, dass er sie dem erzbischofe von Ravenna unterwerfe und den kirchen von Piacenza und Parma die bischöfliche würde entziehe, falls consuln und volk von Piacenza nicht binnen vierzehn tagen seinem frühern verlangen gemäss den V. (Wilhelm), sohn...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5638

1198 mai 29, Rome apud stum Petrum

schickt dem könig Richard von England zum beweise seiner zuneigung vier goldringe mit ie einem smaragd, saphir, granat und topas, deren bedeutung er sinnreich erklärt. Ep. 1,206 u. s. Vgl. P. 225.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5639

1198 mai 30, Rome apud stum Petrum

befielt dem sohne des herzogs von Oesterreich das geld, welches dessen vater vom könige von England erhalten hatte, zurückzustellen, widrigenfalls der erzbischof von Salzburg beauftragt sei, mit excommunication und interdict gegen ihn vorzugehen. Ep. 1,242. Rymer (ed. 1816) 1,69.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5640

1198 mai 31, Rome apud stum Petrum

schreibt dem könige Richard von England unter anderm, dass er nach dessen wunsche dem herzoge von Oesterreich wegen des von dessen vater erpressten geldes geschrieben habe; dass er aber dem herzoge von Schwaben, an den durch den tod seines bruders dessen schatz gekommen und der dessen erbe oder...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5641

1198 mai 21, Rome apud stum Petrum

schreibt dem erzb. von Magdeburg, dass er den herzog von Schwaben, in dessen hände als erbe oder vormund der schatz Heinrichs VI gekommen sei, anhalten möge, das durch diesen kaiser von könig Richard von England erpresste geld zurückzugeben. Ep. 1,236. Rymer 1,69.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5642

1198 iuni 27, Rome apud stum Petrum

trägt demselben auf klage der deutschen kreuzfahrer im h. lande den schutz ihrer heimischen güter auf. Ep. 1,300 u. s. P. 310.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5643

1198, Rome apud stum Petrum

befielt dem bischof von Syracus u. a., das kreuz für das h. land zu predigen, »cum Teutonici in ultramarinis partibus commorantes, sicut accepimus, in proximo sint ad propria redituri«. Plorans ploravit ‒ concludetis. Ep. 1,302 u. s. P. 320. ‒ Am 15. aug. meldete I. nach Frankreich: Teutonici...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5644

1198 iuli 13, Rome apud stum Petrum

schreibt dem abte von Pegau über dessen streit mit dem bischofe von Merseburg, welcher, als der abt vom pabste Coelestin ein privileg erhalten hatte, dem kaiser vorstellte, dass der abt gegen die ehre des reichs sich das privileg vom römischen stuhle erwirkte, worauf der kaiser dem abte einen...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5644a

1198 iuli 00, Reate

Aufenthalt vom 19 iuli bis zum 15 aug. Vergl. P. 332 ff.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5645

1198 aug. 21, Spoleti

schreibt dem bischof von Bamberg und dem Peter scholaster von Mainz, dass (Conrad) der ehemalige bischof von Hildesheim, wie er es aus dessen eignen briefen ersehen, die ehe mit dieser kirche gebrochen habe und eigenmächtig zur wirzburger kirche übergetreten sei; dass er in dessen folge...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5646

1198, ....

meldet denen von Spoleto (Rieti, Foligno, Assisi, Gubbio, Perugia, Castello, Todi), dass er, nachdem früher herzog Conrad, welcher fremde in ihr land geführt hatte, deren sprache sie nicht verstanden, ihm das herzogthum Spoleto resignirte, ihnen nun den cardinaldiacon G(regor) von S. Maria in...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5647

1198, ....

bewilligt den leuten von Montefiascone, obwohl sie erst kürzlich zur treue gegen die römische kirche, zu deren eigenthum ihr ort gehört, zurückkehrten, die hälfte des weggeldes, wofür ihre ritter und fussgänger immer wohlgerüstet zum dienste der kirche bereit sein sollen; bestätigt ihnen ihre...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5648

1198, ....

beglückwünscht die von Città di Castello, dass sie ungezwungen unter die herrschaft der römischen kirche, der sie durch gewalt entzogen waren, zurückkehrten und fordert sie sämmtlich zur leistung des treueides an genannte auf, nachdem ihre consuln ihm denselben schon persönlich geleistet haben....

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5649

1198 oct. 2, Tuderti

nimmt die stadt Perugia, welche zu eigen der römischen kirche gehört, in deren schutz, verspricht. sie nie zu veräussern, sondern zu seiner hand zu halten, bestätigt consulat, gerichtsbarkeit und alte und neue gute gewohnheiten. Ep. 1,375. ‒ Aehnlich Ep. 1,462 für Todi.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5650

1198, ....

nimmt die markgrafen Ugutio und Guido (von Colle oder Monte S. Maria bei C. di Castello) nebst derem lande, welches zum eigen der römischen kirche gehört, in deren schutz und bestätigt ihnen die grössere und kleinere insel (im Lago Trasimeno), welche zweifellos zu seinem recht und eigen...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5650a

1198 oct. 16, Rome (ap. stum Petrum)

Rückkunft spätestens an diesem tage. P. 392 ff.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5651

1198 oct. 20, Laterani

versichert die geistlichkeit des königreichs Sicilien seiner vorliebe für dasselbe und beglaubigt als apostolischen legaten Octavian, bischof von Ostia, den er zur weiteren herstellung der einigkeit und befestigung des reichs in den händen der kaiserin Constanze und ihres sohnes...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5652

1198 oct. 30, Laterani

schreibt dem prior Acerbus und den andern rectoren Tusciens und des herzogthums, dass sich die päbstliche und die königliche gewalt wie sonne und mond verhalten, so dass die letztere von der ersten ihr licht erhält; dass beide gewalten ihren sitz in Italien haben, welches durch göttliche...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5653

1198 nov. 19, Laterani

verleiht der römischen kaiserin und königin von Sicilien Constanze, deren sohn Friedrich und dessen erben in der erwartung, dass sie ihren normännischen vorgängern nachahmen, das königreich Sicilien mit allem genannten zugehör zu lehen, nachdem die kaiserin dem legaten Octavian, bischof von...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5654

1198 nov. 19, Laterani

schreibt denselben und ordnet mit rücksicht auf die besondere treue, welche von ie die könige und fürsten Siciliens dem apostolischen stuhle bewährt haben, die wahl der bischöfe im königreich, wörtlich wie oben in nr. 653 enthalten. Nec novum ‒ venerari etc. Huill. 1,19; undatirt Ep. 1,411 u....

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5655

1198, ....

benachricht die prälaten des königreichs Sicilien von der mit der kaiserin Constanze wegen der künftigen prälatenwahl getroffenen vereinbarung. Si carissime ‒ servetur. Ep. 1,412 u. s. P. 427.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5655a

1198 nov. 28, ....

An diesem tage [vgl. nr. 531c ] starb die kaiserin Constanze. Der pabst überkam nun nach ihrem testament die pflegschaft ihres sohnes. Imperatrix predicta legitimum condidit testamentum quo nobis F. Sicilie regis illustris tutelam et curam regni concessit, ac postmodum xx.vii. die mensis...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5656

1198 dec. 13, Laterani

befielt dem bischofe von Cesena, das von dem früheren legaten in der Mark, cardinalpriester C(inthius) von S. Laurentius in Lucina, über Cesena verhängte interdict zu lösen, weil die stadt inzwischen die verbindung mit Markwald aufgab und den anderen städten der Romaniola eidlich beitrat. Ep....

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5657

1198 dec. 15, Laterani

meldet denen von Cremona, dass die am 27 nov. gestorbene kaiserin Constanze ihn in ihrem testamente zum pfleger könig Friedrichs und des königreichs Sicilien eingesetzt habe; fordert sie auf, während seiner bevorstehenden reise in das königreich für das gebiet der kirche einzustehen und keine...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5658

1198, ....

schreibt dem L. (Richard) von Aquila, graf von Fondi, belobt dessen treue gegen die kaiserin Constanze, meldet deren am 27 nov. erfolgten tod, ferner dass er nach deren letzten wünschen die vormundschaft übernommen habe und dass er selbst zu deren handhabung ins königreich kommen wolle,...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5659

1198, ....

antwortet dem iungen könig Friedrich auf die anzeige vom tode seiner mutter und sucht ihn zu trösten. Quod prima ‒ respicias etc. Ep. 1,565. Huill. 1,27 u. s. P. 585.

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5660

1199 ian. 25, ....

schreibt den erzbischöfen von Palermo, Reggio, Capua, Monreale und dem bischof von Troia, den familiaren des königs von Sicilien, dass die voreilige übergabe der burg von San Germano eher zum vortheil gereiche, da sich nun Markwald mit der belagerung des klosters Monte Cassino abmühe, während...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5661

1199, ....

schreibt der geistlichkeit, den herrn und dem volk von Capua von seinen rüstungen gegen den hinterlistigen Markwald, fordert sie in gemässheit der ihm von der kaiserin aufgetragenen pflegschaft zur vertheidigung des landes auf, erinnert sie daran, was sie alles von den Deutschen gelitten haben...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5662

1199, ....

befielt dem erzbischof und capitel von Pisa, die von Pisa aufzufordern, der einigung, welche nach vorgenommener besserung nichts dem rechte der kirche oder anderer abträgliches enthalte und welche sonst von allen in Tuscien angenommen sei, beizutreten, da die rectoren der tuscischen städte ihm...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5663

1199 feb. 8, ....

befielt dem erzb. von Palermo auf klage des grafen R(ichard) von Ajello, von dessen vater dem kanzler M(attheus) ein Cistercienserkloster in Palermo gegründet worden war, dessen sich nachher die Deutschen bemächtigt haben, diese zu entfernen und das kloster herzustellen. Ep. 1,566 u. s. P. 593.

...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5664

1199 feb. 17, Laterani

überträgt dem cardinaldiacon G(regor) von S. Maria in Porticu im vertrauen auf seine standhaftigkeit und klugheit die vormundschaft über den könig Friedrich von Sicilien und die verwaltung des reichs, welche er selbst zu führen ietzt nicht im stande ist. Constantie tue ‒ procedas. Huill. 1,28;...

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5665

1199, ....

schreibt den erzbischöfen von Palermo, Capua, Regio, Monreale und dem bischof von Troia, dass er in erwartung des einzusendenden testamentes der kaiserin Constanze den cardinaldiacon G. von S. Maria in Porticu als seinen stellvertreter nach Sicilien schicke. Preter generale ‒ destinamus. Ep....

Details

Innocenz III. - RI V,2,3 n. 5666

1199, ....

schreibt dem C., ehemals bischof von Hildesheim, dass er nicht umhin gekonnt habe, wegen seines unbefugten überganges von der hildesheimer zur wirzburger kirche gegen ihn, licet olim dilectum nobis cum in minori essemus officio constituti, einige strafe zu verhängen (vgl. nr. 5645); wundert...

Details