Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,1,2

Sie sehen den Datensatz 1639 von insgesamt 2746.

gebietet allen vasallen dienst- und burgmannen so wie allen leuten Nimwegens die dortige burg dem grafen Otto von Geldern und Zütphen anzuweisen, und demselben von des reichs wegen gehorsam zu sein. Aus Redinghovens hs. in München 10,6. Böhmer Acta 295. Sloet Oorkkb. 684. Or. im Hausarchive zu München. ‒ [Vergl. Ann. S. Pantal.: Ante hoc tempus (1247 dec. 13) castrum Noviomagum per comitem Gelriensem idem rex cepit. Erzbischof Conrad von Cöln gestattet 1249 nov. 14 dem grafen die verlegung der pfarrkirche zu Nimwegen, weil durch dieselbe das dortige castrum gefährdet werde, quod ad honorem Romane ecclesie nosceris expugnasse. Bondam Charterb. 475. Sloet Oorkkb. 704.]

 

Verbesserungen und Zusätze (1983):

Hägermann 180, 380: Empfängerausfertigung (gleicher Schreiber des Grafen von Geldern wie in BF. 4889). Or. in Arnheim, Rijksarchief. Regest: Gelderse Charters 50 Nr. 13.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI V,1,2 n. 4892, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1247-10-10_1_0_5_1_2_1639_4892
(Abgerufen am 28.05.2020).