Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,1,1

Sie sehen den Datensatz 3059 von insgesamt 5193.

nimmt das kloster St. Gregorius, nachdem ihm dessen abt und convent zwei drittel an gericht vogtei und abgaben im St. Gregorienthal zu dem dritten drittel welches er schon hatte, überlassen haben, in seinen besondern schutz. Lünig Reichsarchiv 19,1101. Schöpflin Als. dipl. 1,372. Huill. 4,804.

 

Verbesserungen und Zusätze (1983):

Kanzleimäßige Schrift. Or. in Colmar, Archives dép.

Nachträge

Nachträge (1)

Nachtrag von Bernhard Metz, eingereicht am 05.06.2014.

"Das Kloster St. Gregorius" heißt gemeinhin Münster (im Gregoriental, Oberelsass).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI V,1,1 n. 2128, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1235-12-00_3_0_5_1_1_3058_2128
(Abgerufen am 12.12.2018).