Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,1,1

Sie sehen den Datensatz 1740 von insgesamt 5193.

bestätigt dem kloster Ottobeuern das wörtlich [unter fortlassung des für die transumirungsurk. selbst umgearbeiteten eingangs] eingerückte, ein früheres privileg Lothars transsumirende [vgl. Beitr. zur Urkkl. 1,313] privileg Friedrichs I vom 7 mai 1171, und verordnet dass die von dem abt Conrad ihm zu lehen gegebene und hinwieder von ihm auf seinen sohn Heinrich herzog von Schwaben und rector von Burgund übertragene kastvogtei niemals veräussert werden, vielmehr seinem gedachten sohne deshalb iährlich entrichtet werden solle: von ieder klosterhube im Geu ein mass weizen ein mass korn und ein lamm oder 18 denare, und von ieder hube im Tan ein malter hafer und ein lamm oder ebenfalls achtzehn denare, von der villa Ottobeuern aber sechs pfund. Z.: Heinr. dompr. v. Constanz kaiserl. hofprothonotar, Conr. burggr. v. Nürnberg, Conr. v. Loubon, Eberh. truchs. v. Tan, Conr. u. Eberh. v. Winterstetten, Burch. v. Hohenburg, Heinr. u. Ulr. v. Schonegge, Wolfsatil, Haldewanc, Swiger v. Mindelberg, Ortolf canonicus v. Constanz, Walt. v. Egge. Feyerabend Ottobeuerns Jahrbücher 2,834. Mon. Boic. 30a,91. Huill. 1,717. Böhmer Observ. iuris can. 252. Steichele Archiv für Gesch. des Bisth. Augsburg 2,48. Fontes rer. Bern. 2,15. Deutsche übers.: Mon. Boic. 33b,459.

 

Verbesserungen und Zusätze:

*Wirtemb. Urkb. 4, 393 fragm. ex or., dessen siegel künstlich wieder befestigt ist.

Verbesserungen und Zusätze (1983):

In sizilischem Formular, vermutlich von FK unter Benützung der VU. St. 4124 verfaßt, von ihm geschrieben. Zinsmaier, Untersuchungen 441 ff. 457. Or. in München, HStA., KS. 647. Beschreibung: Philippi 77. Schriftprobe: Strahm, Die Berner Handfeste. Taf. IV. Regest: Vock, Die Urk. des Hochstifts Augsburg S. 23 Nr. 49 nach Kopien.

Zeugen:
Heinr. dompr. v. Constanz kaiserl. hofprothonotar, Conr. burggr. v. Nürnberg, Conr. v. Loubon, Eberh. truchs. v. Tan, Conr. u. Eberh. v. Winterstetten, Burch. v. Hohenburg, Heinr. u. Ulr. v. Schonegge, Wolfsatil, Haldewanc, Swiger v. Mindelberg, Ortolf canonicus v. Constanz, Walt. v. Egge.

Nachträge (1)

Nachtrag von Eberhard Holtz, eingereicht am 22.10.2015.

Reg.: Urkunden Ottobeuren n. 14

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI V,1,1 n. 1081, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1220-01-04_1_0_5_1_1_1739_1081
(Abgerufen am 22.09.2018).