Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI V Jüngere Staufer (1198-1272) - RI V,1,1

Sie sehen den Datensatz 1457 von insgesamt 5193.

beurkundet einen zum nutzen des reichs und mit dem rath der gegenwärtigen fürsten und seines hofes eingegangenen tausch, wodurch der bischof Conrad von Regensburg die stadt Nördlingen und die villa Orngau mit der probstei daselbst und der vogtei an beiden orten dem reiche überlässt, und dagegen von demselben die beiden frauenklöster Ober- und Niedermünster zu Regensburg erhält, deren erwählte äbtissinen die bisher mit grossen mühen und kosten vom reich gesuchte belehnung fortan von den bischöfen zu Regensburg sollen zu empfangen haben. Z.: Chunr. bisch. v. Metz u. Speier hofcanzler, Otto herz. v. Meran, Chunr. burggr. v. Nürnberg, Boppo gr. v. Henneberg, Alb. gr. v. Eberstein, der markgr. v. Baden, Gebh. landgr. v. Leuchtenberg, Wern. v. Laber, Ans. marsch. v. Justingen, der vogt v. Raperswyl, Wolfr. u. Conr. br. v. Kranchesperg, Alb. Rindsmaul, Siboto v. Tannhausen, Conr. v. Werd. Hund Metrop. 3,4. Lünig Reichsarch. 18,179. Ried Cod. Rat. 1,310. Mon. Boic. 30a,36. Huill. 1,433. Wirtemb. Urkkb. 3,33. ‒ Mit 1215, ind. 4. Hiezu gaben Bertold herzog von Zähringen u. Liupold herzog von Oesterreich besondere willebriefe, gedr. Ried Cod. Rat. 1.309. Vergl. die widerrufung dieses tausches unten beim 15 mai 1216.

 

Verbesserungen und Zusätze:

Der willebrief des herzogs Berthold ietzt auch Wirt. Urkb. 5, 409 ex or. Heyck Zähringer Urk. 32.

Verbesserungen und Zusätze (1983):

Verfaßt und geschrieben von einem Notar des Bischofs von Regensburg. Zinsmaier, Reichsgesetze 94, 96. Or. in München, HStA., KS. 616. Beschreibung: Philippi 72. Regest: Dobenecker, Reg. Thuringiae II. Nr. 1643. Druck der Urk. Herzog Bertolds von Zähringen nach Or. in München, HStA.: E. Heyck, Urkunden, Siegel und Wappen der Herzöge von Zähringen. 1892. S. 32 Nr. XXIII. Druck der Urk. Herzog Liupolds von Österreich: UB. der Babenberger 1, 278 Nr. 199.

Zeugen:
Chunr. bisch. v. Metz u. Speier hofcanzler, Otto herz. v. Meran, Chunr. burggr. v. Nürnberg, Boppo gr. v. Henneberg, Alb. gr. v. Eberstein, der markgr. v. Baden, Gebh. landgr. v. Leuchtenberg, Wern. v. Laber, Ans. marsch. v. Justingen, der vogt v. Raperswyl, Wolfr. u. Conr. br. v. Kranchesperg, Alb. Rindsmaul, Siboto v. Tannhausen, Conr. v. Werd.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI V,1,1 n. 840, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1215-12-22_1_0_5_1_1_1456_840
(Abgerufen am 15.11.2018).